- Werbeanzeige -

40 Freiwillige allein in List für die Umwelt unterwegs

Strand und Dünen gereinigt

Foto: Heike Werner Rund 40 engagierte Umweltschützer beteiligten sich am vergangenen Wochenende an der Strandreinigung am Lister Ellenbogen (Foto). Nachher gab‘s Suppe zur Stärkung vom Hotel Arosa.

List.(hwi) Rund 40 aktive Umweltschützer beteiligten sich am vergangenen Wochenende an der Strandreinigung im Inselnorden. Unter dem Dach einer internationalen Aktion unter dem Namen „International Coastal Cleanup 2020“ räumten die Freiwilligen auf dem Ellenbogen in List auf, um Strand und Dünen von Müll zu befreien. Durchgeführt wurde die Aktion von den Sylter Initiativen „Bye Bye Plastik“ und „a tip: tap“, die sich für das Trinken von Leitungswasser einsetzen. Auch an anderen Stränden auf Sylt wurde gesammelt. Veranstaltet wurden diese Säuberungsaktionen unter anderem vom Schulzentrum, vom Erlebniszentrum Naturgewalten in List und von der Naturschutzgemeinschaft Sylt.

Ein Dank für die Unterstützung ging von den Veranstaltern an alle Helfer, die gesammelt hatten, und an Familie Diedrichsen sowie an die Kurverwaltung List, die mit Rat und Tat zur Seite standen. Auch das Küchenteam des Lister Hotels Arosa beteiligte sich an der Reinigungsaktion und brachte den Aktiven leckere Suppen zur Stärkung auf den Strand.

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Spiegel GmbH © 2020