- Werbeanzeige -

Wenningstedt: Karin Titz lässt Nis Puk lebendig werden

Nis, der „Puk in der Luk“

Foto: hwi

Wenningstedt-Braderup.(fbt) Der Sylter Kinderbuchautor Boy Lornsen hat nicht nur Robbie, Tobbie und das Fliewatüüt geschrieben, sondern auch Nis, den „Puk in der Luk“ lebendig werden lassen. Der wohnt auf dem verkramten Dachboden eines kleinen Hauses, isst gern Gerstengrütze mit viel Butter, fliegt mit dem Taubentaxi herum und kann 20 Mal so hoch springen wie er groß ist. Oder besser: klein, denn er misst gerade mal eineinhalb Handlängen. Der liebenswerte Hausgeist hat allerlei Unsinn im Kopf, kann sich unsichtbar machen und hilft seinen Menschen gern.
Karin Titz lässt ihn bis in den Herbst hinein im Kursaal3-Foyer wieder auferstehen. Die 30-minütigen Lesungen beginnen um 17.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Wer dann weiterlesen will, kann in die Badebuchhandlung gehen – da gibt es von Boy Lornsen die Bücher zu kaufen, aus denen man sich auch vorlesen lassen kann.

Buchhändler Rolf K. Klaumann berichtet, Boy Lornsens Sohn habe die Rechte an den Büchern seines Vaters zurückgekauft und diese in einer eigenen Edition im Digitaldruck herausgebracht. „Und die werden exklusiv durch uns vertrieben.“

Zu haben sind sie in beiden Badebuchhandlungen Klaumanns – neben Wenningstedt (Strandstraße 25) auch in Westerland (Friedrichstraße 7).
Termine im August: Montag, 3. August; Donnerstag, 6. August; Montag, 10. August; Donnerstag, 13. August; Montag, 17. August; Freitag, 21. August; Montag, 24. August; Donnerstag, 27. August; Montag, 31. August

Oktober: Donnerstag, 1. Oktober; Montag, 5. Oktober; Donnerstag, 8. Oktober; Montag, 12. Oktober; Donnerstag, 15. Oktober; Montag, 19. Oktober; Donnerstag, 22. Oktober; Montag, 26. Oktober.

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Spiegel GmbH © 2020