- Werbeanzeige -

Ausstellung der Sylter Kunstfreunde in der Stadtgalerie

Malerei von Mo Kilders

Foto: Archiv

Westerland.(fbt) Die Sylter Kunstfreunde stellen Malerei von Mo Kilders aus, Titel: „Swimmers“. „Seit langem sind wir als Sylter Kunstfreunde fasziniert von den Bildern von Mo Kilders aus Köln, deren Arbeiten einfach zu Sylt passen wie die Faust aufs Auge“, so der Verein in einer Pressemitteilung.

Faszination für das Licht, oft als Spiegelung, oder das Licht im Schattenspiel einer Großstadtszene spielen eine Rolle. „Sowohl bei der Werkreihe ,Summer In The City‘ wie den Bildern am Strand steht die menschliche Figur im Mittelpunkt. Das hektische Berufsleben in urbanen Räumen, aber auch das unbeschwerte Leben am Strand werden thematisiert“, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Fokus liegt auf alltäglichen, nahezu beiläufigen Motivausschnitten, die als Fotos meist auf Reisen festgehalten wurden. „Doch ein paar dieser Momente werden der Beiläufigkeit entrissen, indem die Künstlerin sie in kräftigen Farben auf Leinwand festhält.“

Die teils ungewöhnlichen Bildausschnitte, Menschen kommen und gehen, beständig in Bewegung, ihre Richtungen überkreuzen sich, hektisches Gehen auf Plätzen in der Rush Hour oder in Bahnhofshallen: typische Aspekte der modernen Großstadt.

In ihren Strandbildern vermittelt Mo Kilders den Eindruck von unbeschwertem Leben und Freizeitvergnügen. Die Strandläufer sind für die Künstlerin vor allem unter malerischen Aspekten interessant, denn Menschen am Strand geben Gelegenheit, Licht in Szene zu setzen und durchzuspielen, was Licht mit Farben macht. Licht, wie es den Farben unzählige Nuancen gibt.
Die realistische Darstellung, etwa von Gesichtern oder Badekleidung einerseits und deren Auflösung durch Licht-und Schattenwirkungen sowie die Transparenz des Wassers andererseits bilden einen reizvollen Kontrast.

Die Arbeiten von Mo Kilders stehen in der Tradition der figurativen Malerei, die jedoch durch gestische und informelle Details hinterfragt werden. „Die Künstlerin greift bildnerische Phänomene auf und verarbeitet sie mit großer malerischer Präzision zu ihrer ganz eigenen, wieder erkennbaren, originären Bildsprache“ (Sabine Weichel).Die Ausstellung mit Arbeiten von Mo Kilders ist von Freitag kommender Woche, 17. Juli, bis einschließlich Freitag, 31. Juli, in der Stadtgalerie Alte Post, Stephanstraße 4, zu sehen.

Die Öffnungszeiten sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14 bis 18 Uhr, Mittwoch von 10 bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie Samstag von 10 Uhr bis 13 Uhr. Internet: www.mo-kilders.de

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Spiegel GmbH © 2020