- Werbeanzeige -

Kabarett-Theater „Leipziger Pfeffermühle“

Kofferträger des feinen Humors

Foto: Susanne Kuert

Rantum.(red) Unrasiert und fern der Heimat? Dann herzlich willkommen im Hotel der „Leipziger Pfeffermühle“ – eine Absteige mit Niveau, denn hier teilen sich Witz und Verstand ein Zimmer, der Roomservice kredenzt den filetierten Zeitgeist an gepfefferter Pointe, und auch die Zimmermädchen geben ihren Senf dazu. „An der Bar gibt es neben Gags und Snacks geistige Getränke – schütten Sie sich aus vor Lachen, wir schenken Ihnen nach“, versprechen die Schauspieler des bekannten Kabarett-Theaters, das am Montag kommender Woche, 28. September, auf Sylt ein Gastspiel gibt. Beginn der Vorstellung mit dem Titel „Der führerlose Aufzug“ ist um 20 Uhr im Rantumer Kursaal im Strandweg 7. Karten sind bei allen Sylter Vorverkaufsstellen zum Preis von 25 Euro (Abendkasse: 27 Euro) erhältlich.

Meigl Hoffmann, Elefant terrible der „Leipziger Pfeffermühle“, und das jüngste Ensemblemitglied Bernard Paschke nehmen in dieser Produktion kein Brett vor den Kopf: Die Kofferträger des feinen Humors ecken an – aber das kommt in den besten Kreisen vor. Portier Hoffmann lässt die Zuschauer eintreten und Liftboy Paschke bringt sie auf ihre Zimmer; da ist fraglos Unfug im Verzug im Aufzug. Doch wer immer nur nach oben will, geht zwar irgendwann durch die Decke, hat dann aber einen Dachschaden. Also bleibt das geneigte Publikum am Besten auf dem roten Teppich und checkt für zwei Stunden in ein ganz besonderes Hotel ein.

Die „Leipziger Pfeffermühle“ ist eines der traditionsreichsten und zugleich ältesten Kabaretts Deutschlands. Seit seiner Gründung 1954 unterhält das Kabarett sein Publikum mit intelligentem Wortwitz und gepfefferter Politsatire. Bevor es zum Fall der Mauer kam, überstand die „Leipziger Pfeffermühle“ auch gelegentliche Verbote diverser Produktionen durch die Zensoren. Inzwischen gelangen alljährlich zwei Neuproduktionen zur Premiere.

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Spiegel GmbH © 2020