- Werbeanzeige -

Globaler Klimastreik

#KeinGradWeiter – Fahrrad-Demo

Foto: fridaysforfuture.de

Insel Sylt.(hwi) Weltweit gehen am kommenden Freitag, 25. September, wieder unzählige Schülerinnen und Schüler auf die Straße, um im Namen der Bewegung „Fridays for future“ für konsequenten Klimaschutz zu protestieren. Fridays for future gilt weltweit als einer der größten Jugendbewegungen überhaupt, was bei der hohen Bedeutung der Klimakrise für den Planeten leicht ersichtlich ist.

Auch auf Sylt findet an diesem Tag wieder eine Demonstration statt. Um in Zeiten der Corona-Pandemie trotzdem sicher, aber effektiv Präsenz zu zeigen, veranstaltet die Fridays for future Ortsgruppe Sylt auf der Insel eine Fahrraddemo – in der so Abstand gewährleistet wird.
Gestartet wird um 14 Uhr vom Rathausvorplatz in Westerland. Nach einer Kundgebung geht es zum Flughafen, wobei eine Pause eingelegt wird. Die Kundgebung und die Pause dienen als Gelegenheit für verschiedene Reden.
Sylt ist bekannt für den paradoxen Kontrast aus einerseits Nähe zur Natur und andererseits nicht unbedingt klimafreundlichem Massentourismus. Für die Küstenregion werden katastrophale Folgen durch den Klimawandel prognostiziert. Umso mehr ist die Fridays for future Ortsgruppe der Insel überzeugt, zu diesem globalen Thema deutlich und klar Stellung zu nehmen.

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Spiegel GmbH © 2020