- Werbeanzeige -

Am Sonntag ist Tag des Geotops

Führungen am Morsum Kliff

Foto: NSG Sylt

Morsum.(red/hwi) Am Morsum Kliff werden zehn Millionen Jahre Erdgeschichte in einer atemberaubenden Landschaft sichtbar. Im Einfluss der Naturgewalten, durch das Wattenmeer, durch den Wind und Niederschläge unterliegt dieses Naturschutzgebiet ständiger Veränderung. Am kommenden Sonntag, 20. September, bietet sich im Rahmen des bundesweiten Tages des Geotops die Gelegenheit, dieser einmaligen Landschaft bei einer Führung einen Besuch abzustatten. Die Touren starten um 11 Uhr und 14 Uhr auf dem Parkplatz Nösse. Die Führungen sind kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Dr. Roland Klockenhoff und Maike Lappoehn von der Naturschutzgemeinschaft Sylt werden während der Wanderung die Besonderheiten des aktiven Kliffs erläutern. In diesem Jahr stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung. Aus diesem Grund wird um vorherige Anmeldung gebeten. Zudem weisen die Veranstalter auf die derzeit geltenden Hygiene-Vorschriften hin und bitten jeden einzelnen, Rücksicht auf die anderen Gäste zu nehmen. Je nach Belieben kann ein Mund- und Nasenschutz während der Führung getragen werden. Kontakt: Naturschutzgemeinschaft Sylt, Telefon 04651 44421, info@naturschutz-sylt.de. Hintergrund: Das Morsum-Kliff ist eine Kliffküste im Osten der Insel, die sich etwa zwischen dem Hindenburgdamm und dem Ort Morsum über eine Distanz von knapp 2.000 Metern erstreckt. Das Morsum-Kliff ist Naturschutzgebiet[1] und Nationaler Geotop.

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Spiegel GmbH © 2020