- Werbeanzeige -

Gelungene Ausflüge mit der Reederei Adler-Schiffe

Die Pfingstsonne auf dem Schiff

Foto: Reederei Adler-Schiffe Sven Paulsen im Hörnumer Hafen vor einem seiner Schiffe.

Insel Sylt.(red/hwi) Für die Pfingsttage ist allerbestes Frühlingswetter vorhergesagt. Neben langen Strandspaziergängen bieten sich auch abwechslungsreiche Ausflüge ab Hörnum mit den Adler-Schiffen an.

Ab Hörnum geht es täglich um 12 Uhr nach Amrum und Hallig Hooge. Man hat dort ausreichend Zeit (Amrum 3,5 Stunden, Hooge gut zwei Stunden), um Insel oder Hallig zu erkunden: Auf Amrum empfiehlt sich ein Bummel durch die charmante „Inselhauptstadt“ Nebel oder ein Abstecher auf den riesigen Kniepsand.

Auf Hallig Hooge lohnt es sich, im Königspesel, beim Sturmflutkino oder der Schutzstation Wattenmeer reinzugucken. Zurück auf Sylt sind die Fahrgäste um 17 Uhr.
Durch den eingeschränkten Tagestourismus von Pfingstsamstag bis Pfingstmontag bietet sich als tolle Alternative die große Kreuzfahrt mit Kurzstopps (ohne Ausstieg) an. Mit der MS Adler-Express geht die Fahrt durch die Insel- und Halligwelt des Weltnaturerbes Wattenmeer, vorbei an Pellworm, Langeneß, Gröde, Habel und Nordstrandischmoor bis zur Halbinsel Nordstrand und wieder zurück nach Sylt. Bei ausreichendem Wasserstand nimmt das Schiff Kurs durch das Mittelloch, entlang eines Priels und mittendurch zwischen Föhr und Amrum. Von dieser Stelle aus hat man einen herrlichen Rundblick auf die umliegenden Inseln Amrum, Föhr und Sylt. Während der etwa fünfstündigen Fahrt, von 12 bis 17 Uhr, versorgt das Bordrestaurant die Gäste mit Snacks und Getränken.

Seetierliebhaber können sich auf eine Fahrt zu den Seehundsbänken inklusive eins Seetierfangs freuen. Mehrmals täglich starten die Schiffe ab Hörnum und List. Auf allen Fahrten wird ein Schleppnetz zu Wasser gelassen, um einige Unterwasserbewohner wie Seesterne, Muscheln und Krebse zu begrüßen. Nach ausführlichen Erklärungen und nachdem alle Mutigen einmal anfassen durften, geht es für die kleinen Tierchen auch schon wieder sicher ab nach Hause ins Meer. Besonders praktisch ist das inkludierte Busticket zum Starthafen und das günstige Familienticket.

Tickets sollten frühzeitig gebucht werden, denn die Schiffe werden nur zu höchstens 50 Prozent ausgelastet, um den nötigen Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten zu können. Alle Infos und Tickets finden Interessierte online unter der Adresse www.adler-schiffe.de/sylt, an allen Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter 04651 9870888.

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Spiegel GmbH © 2020