- Werbeanzeige -

Hohe Auslastung: SVG erweitert Sommerfahrplan bis Ende November

Der 20-Minuten-Takt bleibt

Foto: huels-graening Die Insel ist voll, die Busse der Sylter Verkehrsgesellschaft fahren mindestens bis zum 30. November weiterhin in kurzen Takten.

Insel Sylt.(red/hwi) Die aktuelle Buchungslage für November lässt eine deutlich höhere Auslastung der Insel im Vergleich zum Vorjahr erwarten. „Dies bestätigen neben der Sylt Marketing Gesellschaft sowohl Hotels als auch Vermieter der Insel“, teilt die Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG) in einer Pressemeldung mit. Deshalb sind die SVG und der Landschaftszweckverband (LZV) zu dem Schluss gekommen, die Taktung von 20 Minuten auf den Linien List – Westerland – Hörnum bis einschließlich Sonntag, 29. November, beizubehalten. Auch in den Inselosten bis Keitum fahren die Busse weiterhin nahezu im 30-Minuten-Takt.

Der Landschaftszweckverband Sylt ist der Zusammenschluss aller Inselkommunen, der auch verantwortlicher Aufgabenträger des ÖPNVs auf Sylt ist.
„Wir freuen uns über ein attraktives ÖPNV-Angebot – und auch darüber, dass im November mit einem verbesserten Busangebot sicher über die Insel gefahren werden kann“, sagte Manfred Uekermann, Vorsitzender des Landschaftszweckverbands.

„Mit diesem Angebot können wir die lang gewünschte Saisonverlängerung unterstützen, Sylt wird so für Urlauber auch im Herbst und Winter attraktiver. Bei Bedarf erweitern wir das Angebot auch in den Folgemonaten“, blickte Sven Olaf Seddig, Betriebsleiter der SVG, voraus. Darüber hinaus regt die SVG an, dass auch andere Freizeitanbieter der Insel ihr Angebot im November aufrechterhalten.

Derzeit ist ein neuer Herbstfahrplan als Printprodukt in der Bearbeitung, gerne kann dieser bei der SVG angefordert werden.

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Spiegel GmbH © 2020