- Werbeanzeige -

Historisches Wohn- und Geschäftshaus wird modernisiert und erweitert

Attraktives Quartier in der Stadt

Foto: Becken

Westerland.(red/fbt) Das Immobilienunternehmen Becken hat für seine Projektentwicklung Wilhelm in Westerland die Drogeriemarktkette Rossmann als künftigen Mieter der 720 Quadratmeter umfassenden Gewerbefläche gewonnen. Das bestehende historische Wohn- und Geschäftshaus in der Wilhelmstraße 2 wird bis Oktober 2021 aufwändig saniert und erhält einen Erweiterungsbau, teilen die Eigentümer mit. Neben den Gewerbeflächen im Erdgeschoss werden 23 Wohnungen auf insgesamt 992 Quadratmetern im gesamten Ensemble angeordnet.
Geschäftsführer Jens Hogekamp: „Es ist uns gelungen, Rossmann mit einem langfristigen Mietvertrag von zehn Jahren an das Objekt zu binden“. Das sei ein wichtiger Schritt bei der Neupositionierung. Die Drogeriemarktkette wird die Flächen zum 1. Oktober 2021 übernehmen.
Das historische Haupthaus wird saniert, modernisiert und in seiner Fassade in Anlehnung an die bauzeitliche Fassadengestaltung repräsentativ wiederhergestellt. Das Objekt wird durch einen zweigliedrigen Neubaukörper in Ausrichtung zur Fußgängerstraße in der Wilhelmstraße erweitert. Es entsteht ein Gesamtensemble, das sich städtebaulich in den Maßstab der umliegenden Bebauung einfügt.

Marc Holzhausen aus der Geschäftsführung Beckens fügt hinzu: „Die besondere Herausforderung bei der Errichtung der Baugrube ist der hohe Grundwasserstand“. Da das Grundwasser auf Sylt auch für die Trinkwassergewinnung benötigt werde und damit sehr kostbar sei, habe man sich für ein grundwasserschonendes Verfahren entschieden. Bei herkömmlichen Verfahren würden durch ein Absenken des Grundwasserspiegels große Mengen an potenziellem Trinkwasser verloren gehen.
Zur Schonung dieser Ressource werden die Experten die Baugrube über eine kostenintensive, wasserdichte Baugrubenumschließung, inklusive einer wasserdichten Baugrubensohle, herstellen. Durch dieses Verfahren ist das Abpumpen des Grundwassers nicht mehr notwendig.
Im März vorigen Jahres hatte Becken das Objekt von einer Bank erworben. Das rund 1.237 Quadratmeter große Baugrundstück liegt gegenüber der Wilhelmine mitten im Zentrum Westerlands. Die Bauarbeiten laufen.
Visualisierung: Becken

- Werbeanzeige -

Meistgeklickte Artikel

- Werbeanzeige -
Alle Rechte bei Sylter Spiegel GmbH © 2020