Multivan Surf Cup Sylt – Internationale Deutsche Meisterschaft

Windsurf-Action vor Westerland

Auf reichlich Action dürfen sich die Besucher wieder ab Dienstag kommender Woche freuen, wenn die Surfer durch die Nordsee pflügen.

Wed, 18. Jul 2018
Westerland
,
Sylt

Der Höhepunkt der Tour des Multivan Windsurf Cups ist der Multivan Surf Cup auf Sylt. Von Dienstag kommender Woche, 24. Juli, bis Sonntag, 29. Juli, kämpfen die besten deutschen Windsurfer vor der Promenade von Westerland um den Titel „Deutscher Meister 2018“. Die Windsurf-Elite misst sich über sechs Tage in den Disziplinen Racing, Slalom, Waveriding und Freestyle und ermittelt so den besten unter sich. Neben der sportlichen Action auf dem Wasser wird auf der Promenade an Land ein vielseitiges Cateringund Shoppingangebot und ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie geboten.

Der Multivan Windsurf Cup ist die höchste nationale Regattaserie im Windsurfen. Auf fünf Tourstopps an den schönsten Stränden von Nord- und Ostsee kämpfen die besten deutschen Windsurfer um wichtige Punkte für die Jahresgesamtrangliste. Der Multivan Surf Cup Sylt gilt als Highlight der Tour, da nur dort der offizielle Titel des „Deutschen Meisters“ vergeben wird.

Die Disziplin Racing kann ab drei Windstärken ausgetragen werden. Hierbei starten die Teilnehmer in einem Full-Fleet System, was bedeutet, dass alle Fahrer gemeinsam auf der Bahn sind. Dabei kommt es besonders auf die richtige Technik und Taktik an, mit der man sich letztendlich gegen die Konkurrenz durchsetzen möchte.

Slalom hingegen gilt als die Einsteigerdisziplin, da sie im Verhältnis relativ einfach zu betreiben ist. Auch hierbei sind die spektakulären Bojenmanöver und spannenden Positionskämpfe für die Zuschauer gut zu verfolgen. Gestartet wird in dieser Disziplin ab Windstärke vier. 

Das Waveriding ist eine der extremsten Disziplinen im Windsurfen. Gestartet wird ab fünf Windstärken, da erst ab dieser Windmarke faszinierende Wellenritte und Sprünge möglich sind. Die Teilnehmer fahren in Ausscheidungsrunden im direkten Kampf Manngegen-Mann gegeneinander. Die Disziplin Freestyle wird dieses Jahr erst zum zweiten Mal im Rahmen der Deutschen Meisterschaft ausgetragen. Freestyle lässt sich als spektakuläre Manöverdisziplin beschreiben. Bei perfekten Flachwasserbedingungen zeigen die Freestyler ihre Tricks und Manöver, die ihnen extreme Körperbeherrschung, Bewegungstalent, aber auch Feingefühl abverlangen. Die gesamte Tour der German Freestyle Battles wird von den Freestylern selbst veranstaltet. Dabei bewerten die Teilnehmer ihre Tricks gegenseitig. Der Freestyle-Contest ist über den gesamten Zeitraum des Events angesetzt und wird voraussichtlich in Hörnum ausgetragen.

Auf dem Eventgelände an Land wird den Besuchern neben den sportlichen Wettkämpfen ein abwechslungsreiches Rahmen- und Partyprogramm geboten. Ob der Chiemsee Pop-Up Store, die LVM Family Area oder die Surfer-Chillouts am Abend, es ist für jeden etwas dabei.