Gegen Asthma, Bronchitis oder schwere allergische Reaktionen

Erfolgreiche Arbeit gegen Schimmel

Der Baubiologe Marcel Santner unterhält eine Niederlassung seines Unternehmens auch auf Sylt. Er blickt auf interessante Projektbegleitungen zurück.

Sa, 28. Dez 2019
Sylt

Insel Sylt.(sc) Es fängt mit einem Kratzen im Hals an, und im Handumdrehen entstehen Asthma, Bronchitis oder schwere allergische Reaktionen: Schimmel in den eigenen vier Wänden ist eine ernstzunehmende Gefahr. An seiner Entstehung ist immer Feuchtigkeit beteiligt, doch nur selten sind falsches Heizen oder mangelnde Lüftung allein die Ursache. Bauliche Veränderungen durch Umbau oder Sanierung, Änderung des Nutzungsverhaltens oder Schadensereignisse wie Rohrbrüche können den toxischen Pilz in die eigenen vier Wände holen. Und das nicht nur im Altbau: „Heute befinden sich immer häufiger in restaurierten Alt- und gerade bezogenen Neubauten hohe Feuchtigkeitswerte, weil zum Beispiel Trocknungszeiten nicht eingehalten wurden und dadurch Nährboden für Schimmel entstehen konnte“, erklärt Baubiologe Marcel Santner. Auch der durch hohe Energiekosten verursachte Trend zu aufwendiger Wärmedämmung kann Schimmelpilzbildung nach sich ziehen, denn neben altem Mauerwerk nistet sich der Pilz auch besonders gern hinter neuem Dämmmaterial ein. Das Gefährliche: Auf den ersten Blick ist der Schimmel oft nicht zu erkennen. Manchmal sind Verfärbungen, Stockflecken oder Beläge erst zu sehen, wenn der Pilz bereits tief im Mauerwerk sitzt, weiß der Experte: „Schimmelpilze wachsen in mikroskopisch kleinen Fäden, die im Mauerwerk oft weit verzweigt sind.“ Seit mehr als 19 Jahren ist Marcel Santner Fachmann für die Bekämpfung von Schimmel, Schadstoffen und Elektrosmog im Arbeits- und Wohnumfeld. Mit dem Jahreswechsel 2019/2020 begeht er sein 20. Jubiläum: „Ich blicke auf interessante Beauftragungen und Projektbegleitungen zurück“, erinnert sich der Baubiologe. „Sie haben mir gezeigt, dass es sich stets lohnt, mit Sachverstand und Hingabe an die Dinge heranzugehen, denn die Gesundheit und ein gesundes Wohnumfeld sind unser höchstes Gut.“Begonnen hat alles im Jahr 2000 in Düsseldorf, wo Santner, frisch aus der Ausbildung zum Baubiologen beim Institut für Baubiologie in Rosenheim (IBR) gekommen, sich selbständig machte. Schnell kamen große Aufträge hinzu, von einem amerikanischen Bauinvestor und einem großen Versicherungsunternehmen. Heute gehören zum Unternehmen BMS zwei weitere Standorte in München und auf Sylt. Gegen Schimmelpilze geht der Baubiologe mit Know-how und Hightech vor: Spezielle Messgeräte zeigen Schäden an der Oberfläche unter Putz oder Estrich an, sowie Temperaturgefälle zwischen Innen- und Außenwand und damit verbundene Feuchtigkeit. Ebenso können chemische Belastungen der Raumluft, zum Beispiel durch Formaldehyd, nachgewiesen werden. „Gerade für Allergiker ist eine gesunde Raumluft essentiell wichtig“, erklärt Santner. Das Zertifikat „allergenfrei“ vergibt er für Immobilien jeglicher Art, beispielsweise für Hotels, Krankenhäuser und öffentliche Gebäude.

 

Baubiologe Marcel Santner 

Kampstraße 3

25980 Sylt/Westerland

Mobil 0171 1468266

Marcel.Santner@web.de

www.bms-info.com