Aktuelle Berichte und Ergebnisse des SC Norddörfer

F1-Jugend schießt sieben Tore

Erfolgreich zeigte sich die F-Jugend des SC Norddörfer am vergangenen Wochenende: Gegen Rot-Weiß Niebüll gewann das Nachwuchsteam deutlich mit 7:2.

Mo, 16. Sep 2019
Sylt

Insel Sylt.(hwi) Die Berichte und Ergebnisse der Fußballspiele des SC Norddörfer (SCN) vom vergangenen Wochenende im Überblick:

 

• Herren Kreisklasse A: SCN – SG Langenhorn/Enge II 4:0 (1:0)

Von Anfang an ließ der SCN die letzte Niederlage schnell vergessen. Eine stabile und überzeugende Viererkette, vor Torwart Jan Malt Thöming, sorgte für Sicherheit und brachte über die Youngster Patryck Malec-Szelejko und Florian Wulf eine Angriffswelle nach der anderen in Richtung gegnerisches Tor. Allerdings dauerte es fast bis zum Halbzeitpfiff, bis zählbares heraus kam. Auf Zuspiel von Wulf gelang die hochverdiente Führung. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel besorgte der selbe Spieler die 3:0-Führung, Langenhorn hatte nach roter Karte in Unterzahl nicht mehr die Kraft gegenzuhalten. Oliver Kjaer Hjort sorgte mit dem vierten Treffer für einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg, der gleichzeitig wieder die Tabellenführung bedeutete.

 

• F-Junioren Kreisklasse B: SCN II – Team Sylt 9:1 (4:0)

Die SCN-Spieler nahmen im kleinen Inselderby gleich das Heft in die Hand. Angetrieben von Mikolaj Lynkowski (dreifacher Torschütze), Smilla Ahlers und Noam Jessen war das Spiel schnell entschieden. Der Nachwuchs von Team Sylt, durch die Bank ein Jahrgang jünger, hatte gegen die schnellen und balltechnisch besser entwickelten SCN-Spieler außer Einsatzfreude wenig entgegenzusetzten. Samir Sobek erzielte fünf Tore, Lars Frieden war einmal erfolgreich.

 

• G-Junioren: 2. Turnier beim 1. FC Wittbek

Der regnerische Freitag veranlasste die Gastgeber, das Turnier nach Osterfeld in der Sporthalle zu verlegen. Bisher in dieser Saison ohne Hallenerfahrung, zeigte der jüngste SCN-Nachwuchs seine fußballerische Qualität. In sechs Spielen blieb die Mannschaft, betreut von Dennis Bullen, ohne Gegentor. Ein großer Verdienst von Abwehrchef Paul Rux, der die gegnerischen Angreifer kaum bis zum gut behüteten Tor von Jan Ratke kommen ließ. Selbst erzielte der SCN zwölf Tore, die Ergebnisse wie folgt:

SCN – 1. SC Wittbek 3:0 und 5:0

SCN – SG Obere Arlau 0:0 und 0:0

SCN – SG Rot-Blau Lagedeich 2:0 und 2:0

Die Treffer erzielten Tio Ben-Slimane 4, Keno Bullen 4, Pepe Lorenz 2 und Leonhardt Gebhardt sowie Pablo Brause je ein Treffer.

 

• F-Junioren Kreisklasse A1: SCN – TSV Rot-Weiß Niebüll 7:2 (3:1)

Niebüll wollte die Punkte nicht kampflos auf der Insel lassen. Vielbeinig die Abwehr, mit mindestens fünf Spielern im eigenen Strafraum, gingen die Gäste sogar 1:0 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer übernahm der SCN die Spielgestaltung und drehte das Ergebnis auf 3:1 zur Halbzeit. Auch nach dem Seitenwechsel waren vier weitere Tore Ergebnis fußballerischer Überlegenheit. Jonas Wisch war dreimal erfolgreich, Ben Regge erzielte zwei Tore, Tom Krause und Len Dreeskamp trafen je einmal. Zur Siegermannschaft gehörten außerdem: Leon Wolter (Tor), Amadi Zamfir, Bo Benneter, Bennet Wrase und Boo Petersen.

 

• D-Junioren Kreisklasse A: SCN – FSV Wyk 1:8 (0:5)

Der SCN war in den ersten zehn Minuten gleichwertig, dann gab es zwei Gegentreffer und bis auf Sebastian Susic ließen alle Spieler „die Ohren hängen“ und ergaben sich ihrem Schicksal. Erst die Halbzeit-Ansprache weckte wieder Kampfgeist. Valentin Mandic erzielte den Ehrentreffer und mit Einsatzwillen blieb das Ergebnis im Rahmen.

 

• C-Junioren Kreisklasse A: SCN – SV Frisia 03 Lindholm II 5:5 (3:1)

Was in die Lindholmer Trainer gefahren war, ist nicht erklärbar. Von Spielbeginn mit Pöbeleien gegen Gegner und Schiedsrichter gaben die Frisia-Offiziellen ein denkbar schlechtes Bild ab. Das SCN-Torwartgeschenk ermöglichte den Gästen die Führung, die Louis Hoppe mit verwandeltem Elfmeter bis zur Halbzeit ausglich. Trotz Unterzahl (rote Karte wegen unsportlichem Verhaltens), gaben die Lindholmer Spieler nicht auf. Die Gäste erreichten ein nicht unverdientes Unentschieden. Der SCN versäumte mehrmals, Kontergelegenheiten zu nutzen und eine Vorentscheidung herbeizuführen.