12. „Run ums Rantumbecken“

Sportliches Naturerlebnis

Mo, 16. Sep 2019
Rantum

Rantum.(sc) Ein sportliches Naturerlebnis der besonderen Art steht am kommenden Sonntag, 15. September, auf dem Programm, wenn der Deich zur Laufstrecke wird: Eine knapp zehn Kilometer lange Distanz führt die Teilnehmer dann rund um das Naturschutzgebiet Rantumbecken. Unterwegs bieten sich den Läufern schöne Aussichten: Sowohl auf das eingedeichte Rantumbecken mit seiner großen Vogelvielfalt als auch auf das Wattenmeer.

Die Strecke unter dem eingängigen Titel „Run ums Rantumbecken“ wird auch dieses Jahr im Uhrzeigersinn gelaufen. Das bedeutet: Der Weg führt zunächst auf dem anstrengenderen Abschnitt über die teils unbefestigte Deichkrone auf Rasenpfaden und danach ab dem Getränkestand über den gut befestigten Rantum-Damm mit herrlichem Blick auf Watt und Vogelschutzgebiet.

„Bei diesem Lauf ist jeder Sieger – denn er soll einfach nur Spaß machen“, betonte Sinah Sperling vom veranstaltenden Insel Sylt Tourismus-Service (ISTS). Das bestätigt sich bei einem Blick auf die Veranstaltungen der Vorjahre: Von 14 bis 75 Jahre reichte die Altersspanne. Und während die schnellsten Läufer nach einer guten halben Stunde ins Ziel eilten, ließen sich andere Zeit und waren nach eineinhalb Stunden genauso glücklich. Und eine Erinnerungsmedaille gibt es ohnehin für alle Teilnehmer.

Besondere Bonbons hält auch das „Dorfhotel Rantum“ für die Läufer bereit: Den ganzen Tag über stehen ihnen der Pool und die Saunen im Spa-Bereich offen. Außerdem lädt das Dorfhotel Rantum alle Teilnehmer nach dem Lauf zum kostenlosen, reichhaltigen Frühstücksbuffet ein – und auch Familienmitglieder und Fans der Läufer können das Frühstücksbuffet bis 14 Uhr und auch den Spa-Bereich zu Sonderkonditionen genießen.

Die Anmeldung und weitere Infos zum „Run ums Rantumbecken“ erfolgt online auf www.insel-sylt.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – daher sollte man sich schnell einen Startplatz sichern. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Start zum Lauf ist am Sonntag, 15. September, um 10 Uhr auf dem Deich unweit des Rantumer Hafens.