Judo-Europameisterschaften in Slowenien

Christopher Scharf erfolgreich

Mi, 30. Mai 2018
Westerland

Am vergangenen Wochenende fanden in Koper/Slowenien die Judo-Europameisterschaften im Bereich Kata statt. In Kata-Wettkämpfen treten die Judoka gemeinsam mit ihren Partnern an, um Wettkampftechniken möglichst realitätsnah zu demonstrieren. Bei den Europameisterschaften in diesem Bereich kämpften 127 Paare aus 17 Nationen um die Titel. Für die deutsche Nationalmannschaft trat Christopher Scharf (Foto) im Bereich Katame no kata (Halte-, Würge- und Hebeltechniken) an. Scharf ist der Trainer der Judosparte des TSV Westerland.

Nachdem bei der Europameisterschaft zuvor auf Malta ein 14. Platz erreicht worden war, peilte Christopher Scharf in diesem Jahr einen Platz unter den Top Ten an. In mehreren Lehrgängen mit der Nationalmannschaft gut vorbereitet, zeigten sich Trainer und Athleten sehr optimistisch. Der Turnierverlauf bestätigte die gute Form des Sylters. So erreichte Christopher Scharf am Ende des Tages den siebten Platz – und damit das selbstgesteckte Ziel. Nun liegt der Fokus auf den Deutschen Meisterschaften im nächsten Monat in Hannover.