Auf dem Lister Ellenbogen

Erfolgreich den Strand gereinigt

Mi, 30. Jan 2019
List
,
Sylt

List.(red) Am vergangenen Samstag sind viele Freiwillige der Einladung der Naturschutzgemeinschaft Sylt gefolgt und haben sich zur Strandreinigung am Lister Ellenbogen getroffen.

Nach ein paar kurzen, einleitenden Worten haben sich die knapp 150 Personen gespannt auf den Weg gemacht und angefangen den ganzen Müll einzusammeln.

Dank einer Sondergenehmigung der unteren Naturschutzbehörde, konnten die Teilnehmer nicht nur am gesamten Strand auf die Jagd nach Plastik und Co. gehen, sondern durften auch die meeresnahen Dünentäler betreten. Dies ermöglichte den Freiwilligen nicht nur, diese Flächen von Müll zu befreien, sondern auch eine einmalige Chance, dieses Naturschutzgebiet einmal von einer anderen, ansonsten nicht erlaubten Seite zu sehen.

Die vielen Freiwilligen, die sowohl von den Sylter Werkstätten, der Plastik Crew und den Schleswig-Holsteinischen Werkstätten kamen als auch alle anderen, engagierten Personen, die ihren freien Samstagmorgen diesem guten Zweck widmeten, gaben ihr Bestes. Mit Unterstützung der Mitarbeiter der Gemeinde List und den Listlandeigentümern und deren Fahrzeugen wurden zahlreiche Sammler auf der großen Fläche des Lister Ellenbogens verteilt. Doch gerade in manchen Dünentälern war der Boden so gefroren, dass man den Müll zwar sehen konnte, jedoch keine Chance hatte, ihn auch zu entfernen.

Nach knapp zweieinhalb Stunden Einsatz kam dennoch einiges an Müll zusammen. Die von Remondis bereitgestellte 10 Kubikmeter große Mulde war fast komplett gefüllt.

Auch das Wetter hat seinen Teil zur guten Stimmung aller beigetragen. Die strahlende Sonne und der tiefblaue Himmel haben einen die eisige Kälte kaum spüren lassen. Nach getaner Arbeit gab es  eine köstliche vegane Suppe mit Reis, Baguette, Würstchen und Brause.