Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Westerland

Christian Fröhlich neuer Wehrführer

Foto: © Oliver Sippel / Sylter Spiegel GmbH

Christian Fröhlich (Mitte) wurde am vergangenen Freitag zum neuen Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Westerland gewählt. Links: Gemeindewehrführer Wolfgang Kloth, rechts: Bürgermeister Nikolas Häckel.

Mi, 28. Feb 2018
Westerland

Er hat vermutlich nicht den leichtesten Start in sein neues Amt: Am vergangenen Freitag wurde Christian Fröhlich auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Westerland zum neuen Ortswehrführer gewählt. Als stellvertretender Wehrführer hatte er zuvor die Geschicke der Westerländer Feuerwehr bis wenige Wochen vor der Versammlung an der Seite seines Vorgängers Jörg Elias geleitet. Dessen überraschender Rücktritt inmitten seiner Amtsperiode und einige Austritte aus der Wehr in jüngster Vergangenheit hatten zuletzt Mutmaßungen über Streitigkeiten in der größten Wehr der Insel laut werden lassen. So fand auch Bürgermeister Nikolas Häckel in seiner Ansprache deutliche Worte an die Kameraden: „Bitte lasst persönliche Differenzen aus der Wehr heraus, zeigt euch als gut aufgestellte Feuerwehr und seid loyal gegenüber dem von euch gewählten Wehrführer.“
Im Gespräch mit dem Sylter Spiegel betonte der frisch gewählte Ortswehrführer, dass es keine Streitigkeiten innerhalb der Wehr gegeben habe: „Ich finde nicht, dass es bei uns rumort“, so Fröhlich. Und weiter: „Persönliche Befindlichkeiten kommen überall mal vor, da sind wir keine Ausnahme.“ Wenn Kameraden aus der Feuerwehr austreten, könne das zwar den Anschein von Differenzen wecken, „Die Austritte hatten aber meist berufliche Gründe oder waren umzugsbedingt.“
Den Rücktritt seines Vorgängers bedauert Fröhlich sehr: „Ich hätte gerne mit Jörg Elias weitergearbeitet, aber ich respektiere seine Entscheidung und freue mich, in seine Fußstapfen treten zu dürfen.“ Unter den 60 abgegebenen Stimmen hatte der einzige Kandidat bei der Wahl auch 16 Gegenstimmen zu verzeichnen. „Damit habe ich gerechnet“, kommentierte Fröhlich das Ergebnis. „Aber ich werde mich bemühen, mit meiner Arbeit als Wehrführer auch diejenigen zu überzeugen, die mich nicht gewählt haben.“
Jörg Elias will der Feuerwehr weiterhin treu bleiben, hat sich aber nach seinem Rücktritt eine Auszeit erbeten und war auch bei der Jahreshauptversammlung nicht zugegen. In der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sylt am Donnerstag kommender Woche, 8. März, wird Jörg Elias von der Gemeinde Sylt gebührend verabschiedet werden. An diesem Abend wird auch Christian Fröhlich seinen Eid als neuer Wehrführer ablegen. Im Anschluss hat die Freiwillige Feuerwehr Westerland ein Vierteljahr Zeit, einen neuen Stellvertreter zu benennen.