Sylter Judoka Christopher Scharf vom TSV Westerland war erfolgreich in Brüssel a

Mit der Weltspitze gemessen

Foto: © Redaktion / Sylter Spiegel GmbH

Mi, 27. Feb 2019
Sylt

Insel Sylt.(red) Am vergangenen Wochenende reiste Christopher Scharf, Wettkämpfer der Judosparte des TSV Westerland, zum Europacup nach Brüssel. Scharf trat in der Kategorie Katame no kata an, einer realistischen Demonstration von Kontrolltechniken (Halte-, Würge- und Hebeltechniken) in der Bodenlage. In Kata-Wettkämpfen tritt man gemeinsam mit seinem Partner an, um diese Techniken bestmöglich durchzuführen und zu präsentieren.

Das Turnier war in diesem Jahr stärker besetzt als die Europameisterschaften, da erstmalig auch andere Kontinente teilnahmen. So hatte es Scharf als amtierender Deutscher Meister mit der Leistungsspitze aus Europa sowie Platzierten der Weltmeisterschaften zu tun.

Insgesamt nahmen 82 Teams aus 17 Ländern und drei verschiedenen Kontinenten teil. Scharf konnte viele Konkurrenten hinter sich lassen und erreichte in der Vorrunde einen 6. Platz, der jedoch nicht für den Einzug in das Finale reichte.