Sommerfest mit 80 Bewohnern und Gästen

Johanniter weihten neuen Garten ein

Mi, 26. Jun 2019
Westerland

Westerland.(sc) Jung und Alt versammelten sich am vergangenen Freitag im Johanniter-Haus Westerland im Wenningstedter Weg 66, um gemeinsam das alljährliche Sommerfest zu feiern. In diesem Jahr war das Fest gleichzeitig auch die Eröffnung des neu gestalteten Gartens: In bezaubernder Kulisse, umringt von frischen Blumenbeeten samt plätscherndem Wasserspiel, genossen die rund 80 Bewohner und Gäste das Wetter bei lockeren Gesprächen. In seiner kurzen Begrüßungsrede sprach der Einrichtungsleiter Ortwin Merckens den Mitarbeitern und Helfern seinen ausdrücklichen Dank aus.

Dass der Außenbereich rechtzeitig fertiggestellt wurde, war nicht zuletzt der Hilfe des Haustechnikers Rüdiger Krächan und eines Bewohners zu verdanken. Bei den Seniorinnen und Senioren aus dem Johanniter-Haus kam der neue Garten richtig gut an. „Von meinem Fenster aus kann ich die Hortensien sehen – die erinnern mich an die schöne Zeit in meinem eigenen Garten“, freute sich eine Bewohnerin. Auch die Besucher fühlten sich auf dem Sommerfest pudelwohl. „Einfach wundervoll“, schwärmte eine Besucherin und genoss ihre Erdbeertorte.

Bei Musik von DJ Jali Schneider wurde viel geklönt und gelacht: „Die besten Partys finden in Seniorenheimen statt“, erklärte sie. „Alle singen mit, Schunkeln, Tanzen und freuen sich.“ Bei sommerlichen Temperaturen durfte natürlich die Erfrischung nicht zu kurz kommen.

Neben Kaffee, Kuchen und Gegrilltem ließen sich die Gäste die spritzige Erdbeerbowle schmecken. Zwischendurch brachten die Kindergruppen der Boy-Lornsen-Schule mit ihren lustigen Clowns- und Akrobatikvorführungen und der dänische Sportverein VUI mit Tänzen das Publikum zum Lachen und Staunen.