Badminton: Westerländer besteigt Treppchen nach Bezirksturnier

Jannis Dorow holt den Sieg

Foto: © Lickfers

Ganz oben auf dem Siegertreppchen in der Altersklasse U15 steht Jannis Dorow vom TSV Westerland.

Mi, 25. Sep 2019
Westerland

Westerland/Schafflund.(red) Kürzlich fand in Schafflund das letzte Bezirksranglistenturnier im Badminton des Bezirks Nord statt. Zukünftig wird das Turnier dann als SHBV D-Ranglistenturnier ausgetragen. Mit dabei waren auch zwölf Nachwuchstalente des TSV Westerland, die sich an beiden Tagen mit 74 weiteren Spielern aus den Kreisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg messen durften. Am Samstag wurden zunächst die Plätze im Einzel ausgespielt. Herausragend für die Sylter war dabei das Abschneiden von Jannis Dorow, der sich souverän und ohne Satzverlust den Titel in der Altersklasse (AK) U15 erspielte. Aber auch die weiteren Insulaner boten in spannenden Konkurrenzen und packenden Ballwechseln großartige Leistungen. Palisha Marhajan holte sich in der AK U13 den zweiten Platz, und Dominika Gorniak wurde gute Vierte. Leandra Klangwald verpasste in der AK U15 als Vierte knapp das Podest, hier wurde Emilija Sadbareite Siebte. In der AK U19 verlor Pia Hamann ihr Finale knapp mit 19:21 und 17:21, freute sich aber trotzdem über Silber. Ihre Zwillingsschwester Mia wurde Dritte und Cosmea Fröhlich Vierte. Henrike Böhm hatte an diesem Wochenende viel Pech und wurde undankbare Vierte im Einzel (AK U17), genauso wie tags darauf auch im Doppel und Mixed.

Am Sonntag wurden dann nämlich die Ranglistenpunkte im Doppel und Mixed ausgespielt. Auch hier gab es weiter Top-Platzierungen für den TSV Westerland. Im Mixed U15 holten sich Moritz Fichtner und Dominika Gorniak überraschend Silber. Leandra Klangwald verletzte sich im Halbfinale und musste ins Krankenhaus transportiert werden. Sie wurde aber mit der Bronzemedaille belohnt. Jannis Dorow und Henrike Böhm wurden im Mixed U17 Vierte vor Lara Heer, die mit ihrem Partner Finn Wegner (Schleswig 06) Fünfte wurde. Im Doppel gab es dann nochmal reichlich Edelmetall für die Insulaner: Das Duo Palisha Marhajan und Dominika Gorniak (U13) holten Silber, genauso wie Jannis Dorow und Tade Wierzowiecki (TSV Langenhorn). Auch Soraya Mamadou (mit Katharina Stein vom SSV Schafflund) freute sich über eine Bronzemedaille im Doppel U15. 

Das Fazit von Trainer Torsten Lickfers war positiv, wenngleich mit etwas mehr Spielglück durchaus noch bessere Platzierungen möglich gewesen wären. Weiter geht es für den Badmintonnachwuchs am ersten November-Wochenende, wenn die Landesrangliste, wieder in Schafflund, ausgespielt wird.