36. Windsurf World Cup startet am Freitag

Die Nordsee als Bühne

Action verspricht der Mercedes-Benz Windsurf World Cup.

Mi, 25. Sep 2019
Westerland

Westerland.(red) Seit 36 Jahren ist Westerland Ende September der Hotspot für die nationale und internationale Windsurfszene und ihre Fans. Wenn die ersten Herbststürme über Deutschland ziehen, krachen die besten Wellen Deutschlands auf den Brandenburger Strand und schaffen damit perfekte Bedingungen für spannende Wettkämpfe um die Weltmeistertitel. 

Der Tourstopp auf Sylt kürt in diesem Jahr die Weltmeister in den Disziplinen Freestyle und Hydrofoil. Im Wave werden auf Sylt die letzten Ranglistenpunkte für das Finale Ende Oktober auf Maui gesammelt.

Über 130 Athleten aus mehr als 25 Nationen treffen sich ab kommenden Freitag, 27. September, bis Sonntag, 6. Oktober, beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt. 

Westerland.(nk) Die Nordsee wird zur Bühne und über 200.000 Besucher werden, wie in den vergangenen Jahren, gebannt das Geschehen auf dem Wasser verfolgen. An Land schließt ein abwechslungsreiches Programm mit Garagenkonzerten, Interviews mit den Surf-Profis, Vorträgen, Autogrammstunden und den allabendlichen Partys nahtlos an die Spannung auf dem Wasser an. 

Ein neuer und wichtiger Programmpunkt ist in diesem Jahr der GreenSeven Summit, der anlässlich des Mercedes-Benz Windsurf World Cups auf Sylt stattfindet (siehe Programm). Unter dem Motto „Wir machen Welle für den Klimaschutz“ stehen Vorträge, Workshops und Talkrunden auf der Agenda.

Neben der Möglichkeit, das aktuelle Windsurfmaterial direkt vor Ort zu testen, erwarten zahlreiche Aktionen wie Interviews und Verlosungen im Eventradio die Gäste am Brandenburger Strand. Die Mercedes-Benz #sportsgarage ist auch dieses Jahr wieder mit entspannten Vibes, abwechslungsreichem Programm und spannenden Talks am Start.

Am Treffpunkt der Surferszene sorgt Ex-Windsurf-Profi Bernd Flessner bei seinen Vorträgen und Führungen für exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Events und in das Windsurf-Business. 

Noch mehr Insights und Windsurf-Storys finden die Besucher bei den Profi-Talks zwischen den Legenden Bernd Flessner und Bjørn Dunkerbeck oder den Storm-Chase-Stars Leon Jamaer und Klaas Voget. Neugierige Windsurf-Fans können bei den Probefahrten mit der neuen V-Klasse, der X-Klasse, dem neuen Marco Polo sowie dem neuen eVito ihre Lieblings-Surfer-Vans testen und sich beraten lassen. 

Und es gibt noch mehr Highlights: Für eine lässige Festivalstimmung sorgen die Bands „Riders Connection“ (28. September, 18 Uhr) und „Kids of Adelaide“ (5. Oktober, 18 Uhr) mit ihren Live-Sounds bei den Garagenkonzerten.

Am Abend steht dann für viele Fans des Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt die Party im 120 Meter langen Zelt auf der Event-Meile am Brandenburger Strand fest im Terminkalender. Dort bringen zwei DJs die Tanzflächen zum Brodeln. Es dominiert die gute Laune und der Bass. Mit Musik für alle Geschmäcker, bei kühlen Drinks und heißen Flirts kommt dort jeder schnell auf Party-Temperatur. Offiziell eröffnet wird der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt am kommenden Freitag, 27. September, um 16 Uhr. Beginn ist jeweils um 10 Uhr, ab 18 Uhr wird an der Promenade gefeiert. Am Sonntag, 6. Oktober, 17 Uhr, endet die Veranstaltung.