Kaufhaus Stolz übergibt Spende über 13.000 Euro

Hilfe für die Kinderkrebshilfe

Mi, 22. Mai 2019
Sylt

Insel Sylt.(jpe) Das Kaufhaus Stolz hat jetzt eine Spende in Höhe von 13.000 Euro an die Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe übergeben. Der Betrag setzt sich eigenen Angaben zufolge aus dem Anteil der verkauften Stolz-Adventskalender und einer großzügigen Aufstockung des Unternehmens zusammen. Für jeden verkauften Adventskalender gingen 50 Cent in den Spendentopf. 

Aus den Händen von Prokurist und Geschäftsleiter Dieter Deike und Karsten Linke, Marketing Koordination der Kaufhaus Martin Stolz GmbH, nahm Hans-Peter Krämer, Stiftungsratsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe, (Foto v.l.) den Scheck entgegen.

Wer den Kalender vom Kaufhaus Stolz bisher nicht kennt, sollte auch diesen Herbst die Augen offen halten, denn der Adventskalender beinhaltet jeden Tag tolle Gewinne, unschlagbare Tagesangebote und man spendet außerdem direkt 50 Cent für einen guten Zweck. Dieter Deike teilte mit: „Wir freuen uns, eine so herausragende Organisation unterstützen zu können und arbeiten auf Hochtouren, um einen Stolz-Adventskalender 2019 mit großartigen Preisen und Tagesangeboten für unsere Kunden und die Deutsche Kinderkrebshilfe auf den Markt zu bringen.“ Da es für das Unternehmen wichtig sei, Organisationen in der Heimat zu unterstützen, fiel die Entscheidung wieder auf die, ausschließlich durch Spenden finanzierte, Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe. Die Spenden werden beispielsweise für die Einrichtung von Elternwohnungen in Kliniknähe oder für die Erforschung neuer Behandlungsmethoden eingesetzt, die die Heilungschancen erhöhen oder Therapienebenwirkungen verringern.

Betroffene Familien finden beim Informationsdienst der Deutschen Krebshilfe, dem Infonetz Krebs, Rat und Hilfe. Telefon: 0800 80708877, E-Mail: krebshilfe@infonetz-krebs.de. Weitere Informationen zur Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe:  www.krebshilfe.de.