Die 22. „Summertime-Party“ auf Sylt am kommenden Wochenende

Harleys machen die Insel bunter

Zur 22. Auflage des Sylter Harley-Davidson-Treffen freuen sich Biker und Gäste auf über 700 Maschinen, rund 1000 Teilnehmer und tolle Partys.

Mi, 22. Mai 2019
Sylt

Insel Sylt.(jpe) Zum Rauschen der Nordseewellen gesellt sich vom kommenden Freitag, 24. Mai, bis kommenden Sonntag, 26. Mai, der satte Sound schwerer Maschinen: Dann lädt das Sylt-Chapter e.V. zum großen Harley-Davidson-Treffen ein.

Längst hat sich die dreitägige „Summertime-Party“ als großes Event etabliert, das nicht nur viele Harley-Fahrer von nah und fern nach Sylt lockt, sondern auch für die übrigen Inselgäste eine Attraktion darstellt. Denn wann hat man schon einmal die Gelegenheit, so viele edle Motorräder der neuesten Generation, Custom-Bikes und nostalgische Modelle auf einmal zu bestaunen? Zudem stehen deren Besitzer gern für Erklärungen und zum Fachsimpeln zur Verfügung.

„Bei der ersten Veranstaltung waren rund 80 Teilnehmer dabei. Die Qualität der Veranstaltung sprach sich schnell herum – so rechnen wir in diesem Jahr wieder mit 700 Maschinen und rund tausend Teilnehmern, wobei die Fahrerinnen und Fahrer nicht nur aus ganz Deutschland, sondern auch aus Dänemark, Österreich, der Schweiz, Holland, Polen und sogar aus Italien und Norwegen eigens nach Sylt anreisen“, weiß Michael Knote, Vorstandsmitglied im Sylt-Chapter und Inhaber des Westerländer Stores „Harley-Davidson Fashion Sylt“ an der Elisabethstraße, einem der zentralen Treffpunkte während der „Summertime-Party“.

Organisiert wird das Treffen auf ehrenamtlicher Basis von dem 41 aktive Mitglieder und fünf Ehrenmitglieder zählenden Sylt-Chapter mit Unterstützung vieler Sponsoren aus der Sylter Wirtschaft. „Unser Bestreben ist es stets, eine gelungene Veranstaltung mit vielen Attraktionen für gleichgesinnte Harley-Fahrer zu gestalten“, unterstreicht Knote. Und dabei spreche der Event nicht nur „ein gut situiertes Publikum im Alter von Anfang 30 bis weit über 70 Jahre“ als Teilnehmer an: „Wir erhalten auch von anderen interessierten Sylt-Urlaubern und Tagesgästen Anfragen, wann genau die nächste Veranstaltung stattfindet.“ Erfreut stellt das Chapter in jüngerer Zeit zudem fest, dass auch verstärkt die nächste Generation, sprich Söhne und Töchter von Teilnehmern aus den Anfangsjahren, an den Lenkern sitzt.

Und nicht minder erfreut ist das Sylt-Chapter über die positive Resonanz der Biker nach der Veranstaltung. „Ihr habt wieder mal sehr gute Arbeit geleistet – hat mich gefreut dabei gewesen zu sein“, kommentierte im vergangenen Jahr zum Beispiel ein Teilnehmer im Internet, während ein anderer erklärte „Mega Party und eine absolut tolle Organisation!“ Und auch ein Dritter lobte: „Tolles Event... klasse Organisation.“ Tatsächlich ist die „Summertime-Party“ die alljährlich aufwändigste Veranstaltung des Sylt-Chapters, dessen Aktivitäten regelmäßig auch Spenden für gute Zwecke erbringen. Und auch diesmal werden Sylter Institutionen von dem Erlös des Harley-Treffens profitieren.

Michael Knote verweist zudem darauf, dass die Sylter Wirtschaft von der „Summertime-Party“ nachhaltig profitiere: „Viele Teilnehmer kommen nicht nur für das Veranstaltungswochenende, sondern bleiben eine ganze Woche lang oder kombinieren den Besuch mit dem Jahresurlaub – wir wissen auch jetzt schon von einigen Bikern, die zwei oder gar drei Wochen auf der Insel verbringen werden.“

Neben dem Gelingen der Veranstaltung ist es für das Sylt-Chapter von besonderer Bedeutung, Rücksicht auf andere Gäste zu nehmen. So wird der Verlauf in enger Zusammenarbeit mit den Behörden abgestimmt. Alle Teilnehmer werden durch Anschreiben und über eine Plakataktion in Zusammenarbeit mit dem Insel Sylt Tourismus-Service (ISTS) in Hinblick auf Lärmbelästigungen sensibilisiert. Für den Korso über die Insel gibt es strikte Vorgaben. Auch wird es wieder eine Nachbesprechung mit den Behörden geben – wobei es in den vergangenen Jahren keinerlei nennenswerte Beschwerden zu besprechen gab.

Bevor das Treffen offiziell beginnt, sind die Harley-Fahrer bereits am morgigen Donnerstag, 23. Mai, ab 16 Uhr beim „Harley-Davidson Fashion Sylt“ willkommen, wo leckere, von der Bäckerei Raffelhüschen gestiftete Kuchen auf die Biker warten. Am Abend sind diese dann in der Westerländer Spielbank ab 19.30 Uhr gern gesehene Gäste: Unter dem Motto „Bikers welcome!“ erfolgen dort unter anderem fachkundige Erläuterungen von Roulette, Black Jack und Poker. Auch in diesem Jahr wird die legendäre „Harley Poker-Night“ veranstaltet; zehn Plätze an einem der beiden Spieltische werden unter allen Teilnehmern der „Summertime-Party“ verlost, die sich vorab beworben haben. Die übliche Kleiderordnung in der Spielbank ist an diesem Abend übrigens aufgehoben – Harley-Outfits sind ausdrücklich erwünscht!

Am kommenden Freitag, 24. Mai, haben alle interessierten Zaungäste Gelegenheit, die schweren Maschinen in der Westerländer Elisabethstraße in Augenschein zu nehmen, wo die Harleys zwischen 10 und 17 Uhr aufgereiht werden. Am Abend steigt im Congress Centrum Sylt die interne „Summertime-Party“, bei der die Showband „Zack Zillis“ mit Hits von „Police“ bis zu „AC/DC“ die Stimmung anheizen werden.

Der kommende Samstag, 25. Mai, beginnt um 10 Uhr mit einer weiteren Präsentation der edlen Motorräder und zwar auf der Westerländer Promenade. Für den musikalischen Rahmen sorgt der Insel Sylt Tourismus-Service von 10 bis 13 Uhr mit der Band „Little Country Gentlemen“, eine der Top-Formationen der deutschen Country-Szene. Mehrere gastronomische Stände bürgen auf der Promenade für das leibliche Wohl der Biker und Zaungäste, zudem können an einem Harley-Stand T-Shirts und Accessoires der Kultmarke erworben werden. Zwischen 12 und 12.30 Uhr startet der Konvoi zur großen Rundfahrt über die Insel.

Die erste Etappe führt dabei von Westerland nach Hörnum, von dort aus zurück über die Bäderstraße nach Archsum und Morsum, weiter über die Bäderstraße nach Tinnum und an Keitum vorbei durch Munkmarsch, Braderup und Kampen bis nach List und von dort aus zurück nach Wenningstedt. Am Lister Hafen wird von etwa 13.30 bis 15 Uhr ein Zwischenstopp eingelegt, während die Ausfahrt ab etwa 15.30 Uhr auf dem Parkplatz am Wenningstedter Kursaal mit Panoramablick auf das Meer in geselligem Rahmen ausklingt. Für den musikalischen Rahmen sorgt dort D.J. Sascha, zudem steht eine Verlosung an.

Schon jetzt übrigens liegen dem Sylt-Chapter Anmeldungen für die nächste Veranstaltung vor, die dann vom 5. bis 7. Juni 2020 stattfinden wird. Doch zunächst freuen sich alle erst einmal auf die diesjährige „Summertime-Party“. Aber nicht nur bei deren Teilnehmern genießt das Event einen hohen Stellenwert, sondern auch bei Sylts Touristikern und Unternehmern. So unterstreicht etwa Tourismusdirektor Peter Douven: „Das jährliche Harley-Treffen hat über die vielen Jahre Kultcharakter bekommen. Für kurze Zeit ist das Straßenbild durch die aufwändigen Maschinen deutlich bunter. Aber es wird auch lauter und daher lautet mein Appell: Toleranz und Umsicht helfen ungemein und machen das Miteinander angenehmer. Dazu gehört auch der maßvolle Umgang mit Motorstärke, bei Autos wie bei Motorrädern.“

Karl Max Hellner freut sich ebenfalls auf das Event: „Das ist ein Wirtschaftsmotor für die ganze Insel – Vermieter, Einzelhandel, Gastronomie und die touristischen Einrichtungen profitieren davon gleichermaßen. Viele Teilnehmer haben durch das Harley-Treffen ihre Liebe zur Insel entdeckt und sind so zu treuen Sylt-Fans geworden“, weiß der Vorsitzende des Vereins der Sylter Unternehmer. Und Moritz Luft, Geschäftsführer der Sylt Marketing Gesellschaft, konstatiert: „Die beiden Premiummarken Harley-Davidson und Sylt passen hervorragend zusammen.“