Neues Buch des Sylter Journalisten Frank Deppe erschienen

25 Sylter Originale im Portrait

Foto: © oh / Sylter Spiegel GmbH

Mi, 20. Jun 2018
Sylt

Alle 25 portraitierten Menschen in dieser neuen kleinen Insel­edition hatten zweierlei gemeinsam: Sie waren ebenso außergewöhnlich wie auf der Insel und mitunter weit darüber hinaus bekannt. Der Lister Partykönig Klaus Bambus findet ebenso sein Plätzchen wie Maike Ossenbrüggen, die ebenso streitbare wie warmherzige Sylterin, die 2014 starb und zuletzt der Söl‘ring Foriining vorstand. 
Bereits im Jahr 2006 begründete die inzwischen vergriffene Publikation „Sylter Originale“ die Reihe „Die kleine Insel-Edition“ und fand eine solch große Nachfrage, dass von dem Band vier Auflagen gedruckt wurden. Mit dem neuen Band „Sylter Originale – 25 neue Porträts“ ist nun die von vielen Lesern gewünschte Fortsetzung erschienen. Wieder porträtierte der Sylter Journalist und Autor Frank Deppe bekannte und bisweilen berühmte Sylter. Die Bandbreite reicht dabei von dem frühen Sylter Chronisten Henning Rinken über Deutschlands erste Zahnärztin, Henriette Hirschfeldt, bis hin zu dem Fischer Johann Rönnebeck.
Der leidenschaftlichen „Vogelmutter“ Dorothea Unruh und dem Sylter Schriftsteller Hinrich Matthiesen wurden ebenso kurze Abhandlungen gewidmet wie dem ältesten Deutschen Bernhard Prott. Dabei erfahren die Leser viele überraschende Details – etwa, warum sich der legendäre Wirt „Karlchen“ Rosenzweig vor Schüssen hinter dem Tresen ducken musste, weshalb die Lister Pastorin Hannelore Frank über Nacht einem Millionenpublikum bekannt wurde oder warum das Sylter Original „Pieten“ Andresen den Bundespräsidenten Walter Scheel zur Kasse bat.
Die ebenso unterhaltsame wie informative Publikation ist ab sofort überall für 6,80 Euro erhältlich.