Sylter Anlagenmechaniker freigesprochen

Stolz auf das Erreichte

Foto: © SyltConnected

Mi, 20. Feb 2019
Tinnum
,
Sylt

Tinnum.(sc) „Jetzt geht es an den Ernst des Lebens! Ihr könnt stolz auf euch sein – das ist ein weiterer Schritt auf eurer Karriereleiter.“ Obermeister Andreas Hansen begrüßte am vergangenen Freitag alle Anwesenden im Tinnumer Restaurant „Zur Eiche“ zur Freisprechung der Sylter Anlagenmechaniker – früher bekannt als Gas-, Wasser-und Heizungsinstallateure. Berufsschullehrer Jörg Wilms fügte in seiner Rede hinzu, dass der Beruf immer komplexer werde und die Prüflinge im nächsten Jahr schon mit dem Handy werden arbeiten müssen: „Denn die Programmierung von Heizungen läuft mittlerweile  überwiegend via Smartphone-App.“ Für Thomas Sinegub (Innungsbester von der Firma Heinz Tesch GmbH & Co.  KG), Lennart Scheel (Firma Heinz Tesch GmbH & Co. KG) und Frank Kühne (Hans-Jürgen Klein GmbH) hat sich  die harte Arbeit gelohnt: Insgesamt dreieinhalb Jahre dauert die Ausbildung, die in insgesamt drei Prüfungstagen abgeschlossen wird. „Aber ausgelernt haben Sie nie“, ermahnte der Berufsschullehrer seine ehemaligen Schützlinge ein letztes Mal, bevor er ihnen den Gesellenbrief überreichte und man zum gemütlichen Teil übergehen konnte.