Erfolgreiche Spendenaktion des Sylter Spiegels

1.500 Euro für DRF Luftrettung

Foto: © Heiko Wiegand / Sylter Spiegel GmbH

Mi, 20. Feb 2019
Sylt
,
Nordfriesland

Insel Sylt/Niebüll.(hwi) Die Spendenaktion des Sylter Spiegels zu Weihnachten und Silvester war ausgesprochen erfolgreich: Knapp 1.500 Euro spendeten viele Menschen von der Insel und dem angrenzenden Festland für die wichtige Arbeit der DRF Luftrettung. Der Verlag rundete die Summe auf 1.500 Euro auf, Geschäftsführer Heiko Wiegand überreichte am vergangenen Donnerstagnachmittag den Scheck an Mitarbeiter der DRF-Station in Niebüll.

„Das Geld kommt unserer Arbeit hier vor Ort in Niebüll zugute“, freute sich Pilot Christoph Maier im Gespräch mit unserer Zeitung. Ob neue medizinische Geräte oder andere Dinge angeschafft würden, müsse allerdings noch geklärt werden, so Maier.

Der in Niebüll stationierte Rettungshubschrauber „Christoph Europa 5“ ist im vergangenen Jahr 1.211-mal in den Einsatz gestartet, um Menschen in Not schnelle medizinische Hilfe zu bringen. 

Auf dem Bild sind zu sehen (v.l.): Sylter-Spiegel-Geschäftsführer Heiko Wiegand, Gunnar Wegner, Dr. Torsten Burow und Christoph Maier.