Jugend-Bezirksranglistenturnier im Badminton

TSV Westerland räumte ab

Foto: © Oliver Sippel / Sylter Spiegel GmbH

Mi, 14. Mär 2018
Tinnum

Ende Februar war ein besonders erfolgreiches Wochenende für die Badminton-Jugend des TSV Westerland: Insgesamt 86 badmintonbegeisterte Mädchen und Jungen aus Nordfriesland und Schleswig-Flensburg, darunter 19 Sylter im Alter von neun bis 16 Jahren, trafen sich im Sportzentrum Sylt-Ost, um in dem zweitägigen Turnier vor rund 100 Zuschauern Bezirksranglistenpunkte in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed zu erspielen.

Als besonders talentiert mit Federball und Schläger präsentierte sich an diesem Wochenende Robin Reyer (2.v.l.) vom TSV Westerland, der in der Altersklasse U17 den Titel-Hattrick holte und den goldenen Pokal sowohl im Jungen-Einzel als auch zusammen mit Max Schestag im Jungen-Doppel und mit Mia Hamann im Mixed-Doppel abräumte. Aber auch bei den ganz kleinen Sylterinnen taten sich besondere Talente hervor: So landeten Palisha Marhajan und Cait Messer auf Platz 1 im Mädchen-Doppel der Altersklasse U11. Insgesamt konnte der TSV Westerland sieben Titel und zudem zahllose silberne und bronzene Pokale für sich verbuchen und war damit der erfolgreichste Verein des gesamten Turniers.

Badminton-Spartenleiter Torsten Lickfers vom TSV Westerland zeigte sich an diesem Wochenende besonders stolz auf die Leistung seiner Mannschaft: „Alle haben eine ganz tolle Leistung gezeigt, insbesondere, weil es für viele das erste Turnier auf Bezirks­ebene war.“