„Entrée“ wird ab Januar saniert – weiterhin Notbetrieb

Wiedereröffnung zur Biike 2018

So sieht das „Entrée“ aus, wenn voraussichtlich zur Biike 2018 alle Sanierungsarbeiten ausgeführt sind. Man beachte auch den völlig neuen Wintergarten.

Mi, 13. Dez 2017
Westerland
,
Sylt

Das „Sylt Entrée“, Treffpunkt längst nicht nur für Reisende im Bahnhof Westerland, wird ab Montag, 8. Januar 2018, komplett renoviert. „Deshalb machen wir das Entrée ab diesem Tag zu großen Teilen zu und öffnen voraussichtlich wieder zu Biike“, sagte der Geschäftsführer der Markt im Bahnhof Westerland GmbH, Stefan Köster, im Gespräch mit unserer Zeitung. Der Bereich des Wintergartens, Richtung Querbahnsteig gelegen, bleibt weiterhin für den Publikumsverkehr geöffnet. „Dort werden wir einen kleinen Tresen mit einem Snackangebot und für Kaffee aufbauen“, kündigte Köster an. Ob es dort für die Zeit der Umbauarbeiten weiterhin auch das beliebte frisch gezapfte Bier geben wird, ist derzeit noch offen: „Wir müssen sehen, ob das mit den Wasseranschlüssen klappt, ich kann das derzeit noch nicht versprechen.“

Die umfangreichen Sanierungsarbeiten wurden nötig, weil die Bahn als Eigentümer des Bahnhofsgebäudes die Zusage Kösters für die Renovierung zur Bedingung für einen neuen Pachtvertrag machte. Der Pachtvertrag, der ab Januat 2018 bis 2028 gilt, wurde von der Markt im Bahnhof Westerland rund eineinhalb Jahre lang mit der Bahn verhandelt.

Köster übte in diesem Zusammenhang leise Kritik an den Bedingungen der Bahn: „Die Einrichtung stammt aus dem Jahr 2008 und ist hervorragend in Ordnung. Das gilt für die Einrichtung wie für die Küche und den Thekenbereich. Die Bahn erlegt uns hier eine Menge Dinge auf – und beteiligt sich am Ende nicht an den Kosten...“

Gleichwohl: Die Gäste des „Sylt Entrées“ – längst nicht nur Reisende, sondern vor allem auch viele Pendler und Sylter – dürfen sich ab Biike 2018 auf ein völlig neues „Entrée“ freuen. Stefan Köster: „Wir werden einen komplett neuen Bar- und Bäckertresen bekommen, wir werden neue Möbel haben – und das gesamte ,Entrée‘ wird völlig neu gestaltet werden.“

An einem Teil der Bar wird das Essen in Zukunft vor den Gästen zubereitet, Stichwort: Front-Cooking. Snacks und Getränke zum Mitnehmen werden deutlich ansprechender präsentiert als gegenwärtig. Alles im „Entrée“, auch der Wintergarten-Bereich, wird mit neuen Möbeln, einem neuen Fußboden und komplett überarbeiteter Lichttechnik völlig neu gestaltet. Das gilt auch für den Thekenbereich. „Allerdings müssen wir auf die Raucher-Lounge in Zukunft verzichten, Auch dies war eine Vorgabe der Bahn, die wir umsetzen müssen.“

Zuletzt: Wer Interesse an den Möbeln des „Sylt Entrées“ hat, an Lichttechnik oder weiterer Einrichtung, kann sich gerne bei Stefan Köster melden. Er ist unter seiner Mobilfunknummer 0171 4142866 für Interessenten erreichbar.