Langjährige Herbergseltern verabschieden sich

Leitungswechsel in der Jugendherberge

Der Staffelstab wird übergeben: Landesverbandsvorsitzende Angela Braasch-Eggert (r.) und Geschäftsführer Stefan Wehrheim (l.) verabschiedeten die langjährigen Hörnumer Herbergseltern Gabi und Alex Wehrheim (Mitte r.) und begrüßten die Nachfolger Inga und

Fr, 31. Jan 2020
Hörnum

Hörnum/Westerland.(red/nk) Über drei Jahrzehnte haben Gabriele und Leander Wehrheim die Jugendherberge Hörnum im Süden Sylts geprägt. Jährlich verzeichneten sie rund 20.000 Übernachtungen. Nun übergeben sie das Steuer für „ihr“ Haus in neue Hände: Inga und Philipp Heemeyer übernehmen nun die Leitung der 168-Betten starken Herberge. Am 25. Januar wurde Abschied und Willkommen in einem gefeiert.

Sie waren Herbergseltern im besten Sinne: Bei Gabi und Leander, eher bekannt als „Alex“, Wehrheim haben sich viele Gäste so wohl gefühlt, dass es sie immer wieder nach Hörnum in das Haus am Friesenplatz 2 zog. Seit August 1989 wirbelten die beiden herzlichen Gastgeber in vielen Funktionen in „ihrer“ Herberge umher: Sie organisierten einen

reibungslosen Ablauf von Buchung bis Check-out der Gäste, verwöhnten Urlauber mit köstlichem Essen, sorgten für abwechslungsreiche Programme für Familien, bereiteten Kindern und Teenies unvergessliche Ferienfreizeiten und Klassenfahrten. 

„Als Herbergseltern ist man Ansprechpartner für alle Belange. Ob es die Abfahrtszeit vom Bus ist oder das erste Heimweh“, erzählen die Wehrheims. Auch für ihre Mitarbeiter haben die zwei immer ein offenes Ohr. Berufliches und Privates lag für die beiden Nordlichter ebenso räumlich nah beieinander, schließlich wohnten sie mit ihren drei Kindern Jan, Lena und Stefan direkt neben der Jugendherberge. Ein solches Herbergsleben ist bei den Wehrheims eine gute Tradition: Bereits ab Anfang der 70er Jahre führten die Eltern von Gabi Wehrheim die Jugendherberge Flensburg. 1989 nahmen Gabi und Alex Wehrheim ihre Arbeit in Hörnum auf. 2012 startete Sohn Stefan mit seiner Frau Barbara in der Leitung der Jugendherberge Ratzeburg durch. Seit vergangenem Juni führt er als Geschäftsführer den DJH-Landesverband Nordmark, zu dem alle drei Herbergen nach wie vor gehören.

Während ihr Sohn die Zukunft des Landesverbands nun mit gestalten wird, neigt sich die Zeit als Herbergsleiter für Gabi und Alex Wehrheim dem Ende zu. Anfang Februar geben sie den Staffelstab endgültig an Inga und Philipp Heemeyer weiter, die sie seit Anfang Dezember eingearbeitet haben (der Sylter Spiegel berichtete). Die scheidenden Herbergseltern dankten den vielen Anwesenden und vor allem ihren Mitarbeitern persönlich für die gemeinsame Zeit. „Wir sind sehr glücklich, dass so viele Wegbegleiter heute mit uns feiern“, sagten die beiden sichtlich gerührt bei der Feierlichkeit zum Leitungswechsel vor 70 geladenen Gästen in der Jugendherberge Westerland „Dikjen Deel“.

 

Landesverbandsvorsitzende Angela Braasch-Eggert würdigte das engagierte Paar und sprach ihnen einen großen Dank für ihr herausragendes Engagement aus, das durch viele ehrenamtliche Tätigkeiten innerhalb des DJH auch weit über die Jugendherberge Hörnum hinaus ging. „Es war immer eine große Freude, ihre Gastfreundschaft hier zu erleben, die Offenheit im Umgang, den Humor und die positive Stimmung.“ Auch Hörnums Bürgermeister Rolf Speth pflichtete ihr bei. Die 30 Jahre Zusammenarbeit seien wie im Flug vergangen. In dieser Zeit habe man zusammen viele schöne Erinnerungen geschaffen und gemeinsam viel bewegt. Von großer Wertschätzung zeugten auch die Reden von Herbergseltern-Sprecher Arnth Isernhagen und Bettina Dringenburg aus dem DJH-Kreisverband Nordfriesland. „Gabi und Alex Wehrheim sind Meister im „Vernetzten“. Sie bringen Menschen auf wundervolle Weise zusammen“, schwärmte Bettina Dringenburg. Den Nachfolgern wünschten die Redner alles Gute. „Ich bin überzeugt, dass Sie Ihre neue Aufgabe gut meistern und es schaffen werden, der Jugendherberge Ihren ganz eigenen Stempel aufzudrücken“, gab ihnen Angela Braasch-Eggert mit auf den Weg.