120 Gäste bei Einweihungsfeier des „kiek in“

Es ist bestens gelungen

Sie sind glücklich verheiratet: Sabine Storck und Reinhard Tiesel.

Fr, 09. Aug 2019
Westerland

Westerland.(red) „Das ,kiek in‘ war als Restaurant über Jahrzehnte ein offenes Haus – und das soll es jetzt, wo RT Immobilien mit seinen Tochtergesellschaften dort eingezogen ist, auch so bleiben.“ Der stellvertretende Bürgermeister Carsten Kerkamm war am vergangenen Samstag bei der Einweihungsfeier von RT Immobilien im „kiek in“ voll des Lobes über den gelungenen Umbau des Hauses: „Die Renovierung hat in den vergangenen Monaten vor allem für Reinhard Tiesel und Hanjo-Wulf Paeske, der seit fast 40 Jahren bei RT beschäftigt ist, eine Menge Arbeit bereitet – aber sie haben ein Schmuckstück daraus gemacht, das sich sowohl von innen als auch von außen sehen lassen kann“, sagte Carsten Kerkamm.

Rund 120 Gäste waren zur Einweihungsfeier erschienen – Geschäftspartner und Kunden, Freunde und Bekannte. Sie alle konnten sich von einem kernsanierten Friesenhaus überzeugen, das Tiesel und Paeske auf den neuesten Stand der Technik gebracht haben: neues Reetdach, neues Interieur, neue Alarmanlage, Fußbodenheizung – es blieb kein Stein auf dem anderen, und doch sieht man allenthalben die mehr als 200-jährige Geschichte des Gebäudes. Denn beispielsweise die alten friesischen Fliesen und die alten Deckenbalken wurden ins moderne Ambiente so überzeugend eingepasst, dass Altes und Neues eine überzeugende architektonische Symbiose bilden. Reinhard Tiesels Ehefrau Sabine Storck kümmerte sich liebevoll und bis ins Detail um das Interieur des „kiek in“ – es ist bestens gelungen. Und nicht nur das Innere überzeugt den Betrachter, auch außen hat sich Reinhard Tiesel etwas einfallen lassen: Eine kleine gepflanzte Allee führt Besucher zur Eingangstür – Willkommen bei RT Immobilien!

Das „kiek in“ blickt auf eine lange Geschichte zurück: Das Gebäude wurde bereits 1796, also vor 223 Jahren, erbaut – als Bauernhaus mit Hof. Im Jahr 1965 ließ die Familie Schmidt das Haus zu einem Restaurant umbauen und betrieb es bis zum Jahr 2018 als das bei Syltern wie bei Touristen gleichermaßen bekannte „kiek in“.

An der Philosophie von RT Immobilien soll sich auch nach dem Umzug nichts ändern: „Wir freuen uns darauf, auch im ,kiek in‘ erfolgreiche Jahre zu verbringen – so wie zuvor all die Jahre im Sylter Eck“, sagte Reinhard Tiesel abschließend.