Verdienter Applaus für Jubiläums-Tanzshow

20 Jahre Tanzschule Andresen

Rund 400 Zuschauer verfolgten am vergangenen Samstag mit großer Begeisterung die insgesamt 21 Programmpunkte bei der Jubiläumsshow im Alten Kursaal.

Do, 29. Nov 2018
Sylt

Fast 50 kleine und große Ballerinas, eine preisgekrönte Stepptanzgruppe und Showtänze von Miami Nights bis zur Burlesque: Die Jubiläums- Tanzshow von Sandra Andresen präsentierte am vergangenen Samstag im Alten Kursaal die volle Bandbreite tänzerischer Darbietungen und erntete dafür vom Publikum zu Recht tosenden Applaus und stehende Ovationen.

Seit genau 20 Jahren unterrichtet Tanzpädagogin Sandra Andresen Sylter Tänzer aller Altersklassen in so vielseitigen Stilrichtungen wie Jazzdance, Modern Dance und Hip Hop. Mit ihren Step Angels gewann sie 2013 bereits den Schleswig- Holsteinischen Dance Award im Bereich Showtanz. Einige ihrer Schülerinnen waren von Anfang an dabei und sind ihr all die Jahre treu geblieben: „Dank deines intensiven Trainings fühlen wir uns um kein Jahr gealtert“, freute sich eine Tänzerin der ersten Stunde am Samstagabend im Gespräch mit Sandra Andresen.

Dass Tanzen nicht nur fit hält, sondern auch viel Spaß macht, konnte man den rund 150 Tänzern im Alter zwischen vier und 72 Jahren an diesem Abend deutlich ansehen. Stolze 21 Programmpunkte umfasste die rund drei Stunden andauernde Show, die rund 400 Zuschauer in den Kursaal lockte – die Karten für die Jubiläumsveranstaltung waren schon drei Stunden nach Vorverkaufsstart ausverkauft. Die zwölf Tanzgruppen sorgten mit ihren erstklassigen Choreografien dafür, dass die Zeit wie im Fluge verging: Den Auftakt machten die Balletttänzerinnen
mit einem Akt aus Tschaikowskis „Dornröschen“.

Dabei waren auch Tänzerinnen aus der befreundeten Tanzschule von Jeanne Dreessen beteiligt, deren Tanzgruppe Unique später ebenfalls noch ein Gastspiel auf der Bühne hatte. Schaurig-schön war auch der Auftritt der Jazzdance- Gruppe, die zu Michael Jacksons „Thriller“ in gruseligen Kostümen tanzte. Auch die zahlreichen Musical- und Showtänze zeigten viel Liebe fürs Detail nicht nur bei der Choreografie, sondern auch in der Auswahl der Kostüme: Sei es bei der mit viel Sexappeal getanzten Burlesque oder bei dem wundervoll skurrilen Klassiker „Timewarp“ aus der Rocky Horror Picture Show. Für Jubelschreie im Publikum sorgte gegen Ende das Gastspiel des „Saunaclubs“: Acht Herren der Schöpfung, die in ihrem nicht ganz ernst gemeinten Can Can mit Beinwürfen den Blick unter ihre Röcke freigaben und so die Herzen der weiblichen Zuschauer eroberten.

Zum Abschluss gab es für die sichtlich gerührte Sandra Andresen neben Standing Ovations noch zahlreiche Danksagungen und Jubiläumsgeschenke ihrer Tanzschülerinnen. Wer für die
Jubiläumsshow am vergangenen Samstag keine Karten mehr bekam, hat am 26. Januar 2019 noch einmal die Chance: Der Vorverkauf für die Wiederholungsshow startet am Montag, 17. Dezember.