Fußballer des SC Norddörfer ziehen Saisonbilanz

Sechs Juniorenteams am Start

Do, 25. Jul 2019
Sylt

Insel Sylt.(hwi) Nach dem Ende der Saison 2018/19 zog der SC Norddörfer (SCN) für seine Fußballabteilung Bilanz: Nach der Winterpause konnte der SCN zwei weitere Jugendmannschaften melden. G- und E-Jugendliche starteten in die Punktrunde. Neben der 1. Herrenmannschaft spielten sechs Juniorenmannschaften für den SCN.

Die 1. Herrenmannschaft stand am Saisonende auf dem siebten Tabellenplatz. Die Elf von Trainer Marko Schneider-Pauly hatte zu keiner Zeit etwas mit dem Abstieg zu tun und kompensierte schnell die Abgänge. Torjäger Arne Spiegel kehrte zur Winterpause aus Australien zurück und wurde mit 18 Treffern noch Dritter der Torschützenliste der Kreisklasse A. Ihm folgte auf Platz 4 Bendix Bussius mit 15 Toren. Weitere Torschützen: Philipp Ferchen (7), Amir Veseli und Nick Warnemünde mit je fünf Toren und Oliver Kjaer Hort mit vier Treffern.

Für die C-Junioren, überwiegend Spieler des jungen Jahrgangs, war die Kreisliga dann doch eine Klasse zu hoch. Nur zwei Siege standen 14 teilweise hohen Niederlagen entgegen. Positiv in Erinnerung blieben Auftreten und Zusammenhalt der Mannschaft sowie die erstklassige Trainingsbeteiligung.

Mit dem achten Platz von elf Mannschaften blieben die D-Junioren weit unter ihren Möglichkeiten. Vom fußballerischen Potential wäre ein Platz unter den ersten drei Teams möglich gewesen, aber Geburtstagsfeiern, Konfirmationsfahrten oder Verletzungen verhinderten oft stärkere Aufstellungen. Der zweite Platz beim Hallenturnier in Tönning und das Erreichen des Viertelfinales beim Niko Nissen Cup in Lindholm waren die Highlights der Saison. Mit Louis Hoppe, Thies Uhlemann, Sebastian Susic, Valentin Mandic und Anton Werner sammelten Spieler bereits im C-Juniorenbereich Erfahrungen. 

Erst in der Frühjahrsserie starteten die E-Junioren in den Punktspielbetrieb, In der Kreisklasse B lieferten sich die Mannschaften bis zum letzten Spieltag ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der SG Obere Arlau um den Staffelsieg. Bei Punktgleichheit war zum Schluss das Torverhältnis ausschlaggebend – zu Gunsten der Festländer. Mit dem Turniersieg in Klixbüll hielt sich der SCN dann schadlos.

Gleich zwei F-Junioren-Mannschaften spielten die Serie 2018/19. Nach dem Erfolg in den Qualifikationsrunden zeigten beiden Mannschaften ihr Potential in den Kreisklassen A 3 und B 1.

Die 1. Herrenmannschaft erzielte fünf Siege und ein Unentschieden, bei zehn Spielen. Die 2. Herrenmannschaft kam auf vier Siege und ein Unentschieden bei acht Spielen. Da der größte Teil der Spieler dem jüngeren Jahrgang angehörte, gibt es große sportliche Hoffnungen für die kommende Saison.

Neu formiert starteten die G-Junioren in der Frühjahrsserie. In vier Turnieren beim Husumer SV, dem SV Frisia 03 Risum-Lindholm und dem 1. FC Wittbek waren die SCN-Jungs kaum zu schlagen und zeigten starke Leistungen. Die Hälfte der Mannschaft setzt ihren Weg in der nächst höheren Altersklasse fort. Mit der Erfahrung aus diesem Spieljahr wird der Stamm der jetzigen Akteure mit einigen Ergänzungen auch die kommende Saison erfolgreich bestreiten.