GMS „Adler-Express“ legt täglich ab

Stippvisite auf Amrum

Do, 20. Jun 2019
Hörnum

Hörnum.(jpe) Wunderschöne Wälder, malerische Friesendörfer und ein einzigartiger Sandstrand prägen auf Amrum das Landschaftsbild. Der versteckte Charme der Insel macht dieses Eiland besonders attraktiv. Ein seit dem Jahr 1875 aktiver Leuchtturm, der mit einer Höhe von 63 Metern der höchste an der deutschen Nordseeküste ist, kann tagsüber erklommen werden. Die atemberaubende Aussicht auf Insel und Meer, verbunden mit einem ländlichen Flair zeichnen die Insel aus. Perfekt ist auch die Erkundung der Insel mit dem Rad – gemütlich radelt man vorbei an reetgedeckten Häusern, der gut erhaltenen Windmühle bis hin zur St.-Clemens-Kirche, wo eine spannende Geschichte zu den „sprechenden Grabsteinen“ auf die Gäste wartet. Oder man entspannt einfach am breitesten zusammenhängenden Sandstrand Europas und lässt es sich gut gehen. 

Die MS „Adler-Express“ der Reederei Adler-Schiffe ist das schnellste Schiff im Wattenmeer und legt täglich um 12 Uhr in Hörnum ab. Nach nur 45 Minuten erreicht man Amrum, dort hat man dreieinhalb Stunden Zeit, um die Insel in Ruhe zu erkunden und sich eine Auszeit zu gönnen. 

Erwachsene zahlen für diesen Tagesausflug 29 Euro, Kinder 19,50 Euro. Es gibt ein Familienticket für 74,50 Euro, bei dem zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder mitfahren können. Und mit dem „60+-Ticket“ kann man samstags, sonntags und montags für 20,50 Euro an Bord gehen.

Tickets und mehr Infos gibt es unter www.adler-schiffe.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter 04651 9870888.