Gelungenes Spiel und jede Menge Freude

„Legendenkick“ beim SCN

Beim Freundschaftsspiel Norddörfer gegen Norddörfer standen Vereinslegenden auf dem Platz.

Do, 05. Jul 2018
Wenningstedt
,
Sylt

Es läuft recht gut für die erste Fußball-Herrenmannschaft des SC Norddörfer: Rund fünf Wochen liegt ihr vorerst letztes Spiel in der Kreisklasse B bereits zurück, das ihnen mit einem 4:1-Sieg gegen die SG Mitte NF 2 in Bredstedt den verdienten Saisonabschluss verschaffte. Den Aufstieg in die Kreisklasse A konnte ihnen zu diesem Zeitpunkt schon keiner mehr nehmen, weiß Marko Schneider-Pauly: „Wir hatten uns einen deutlichen Vorsprung in der Tabelle erarbeitet“, freut sich der Trainer, „Die anderen Mannschaften konnten uns nicht mehr einholen.“ Das war eine durchaus beachtliche Leistung für die erst zweite Spielserie seit Neuaufstellung der Mannschaft. Zeit zum Erholen bleibt den Spielern indes wenig: Am Samstag, 14. Juli, kämpfen sie ab 14.15 Uhr auf heimischem Rasen um den Einzug in das Kreispokal-Viertelfinale. Wer ihr Gegner sein wird, entscheidet sich am kommenden Wochenende in der Vorrunde – die Norddörfer haben eines der begehrten Freilose zugeteilt bekommen und können die erste Hürde so überspringen. „Uns ist bewusst, dass unsere Chancen auf ein Weiterkommen gering sind – ganz gleich, gegen wen wir antreten werden“, so der Trainer, „Trotzdem freuen wir uns auf das Spiel, ist es doch eine gute Vorbereitung auf die kommende Saison in der deutlich anspruchsvolleren Kreisklasse A.“

Mit dem Flens Cup „Meister der Meister“ steht den Syltern außerdem noch ein weiterer Wettbewerb bevor, für den sich eine gute Vorbereitung lohnt: In der Champions-League für Amateure haben die Meister der nordfriesischen Kreisklasse B die Gelegenheit, Geld- und Sachpreise im Wert von 25.000 Euro zu erspielen.

Eine kurze Ruhepause hat sich die Mannschaft am vergangenen Samstag dann aber doch noch gegönnt. Während die Altspieler des Vereins für gewöhnlich als zwölfter Mann am Spielfeldrand stehen und ihre Mannschaft anfeuern, war es am Abend des vergangenen Samstags umgekehrt: Beim „Legendenkick“ des SC Norddörfer waren die aktiven Spieler einmal nur Zuschauer, die miterleben durften, wie neben ihrem Trainer weitere ehemalige Vereinsmatadore wie Jochen Carstensen und Ex-Stürmer Jack „Bomber“ Spiegel im Freundschaftsspiel Norddörfer gegen Norddörfer auf dem Platz standen und bewiesen, dass sie zurecht zu den Vereinslegenden zählen. Das Spielergebnis? „Das ist heute nicht wichtig“, kommentierte Marco SchneiderPauly. „Uns geht es um den Spaß!“