Die politische Selbstverwaltung organisiert sich

Wer übt welches Amt aus?

Foto: © Matthias Kerber / Sylter Spiegel GmbH

Die neuen Gemeindevertreter stellten sich zum traditionellen „Familienfoto“ auf der Treppe im Rathausfoyer auf. Vorne von links: Eberhard Eberle, Peter Schnittgard und Nikolas Häckel.

Di, 03. Jul 2018
Sylt

Wer hat in der Gemeinde Sylt welche Ämter übernommen? Unser Überblick:

  • Erster stellvertretender Bürgermeister: Carsten Kerkamm
  • Zweiter stellvertretender Bürgermeister: Bernd Christensen
  • Dritter stellvertretender Bürgermeisterr: Holger Weirup
  • Bürgervorsteher: Peter Schnittgard
  • Erster stellvertretender Bürgervorsteher: Eberhard Eberle
  • Zweiter stellvertretender Bürgervorsteher: Stefan Klaus
  • Vorsitzender des Hauptausschusses: Holger Flessau • Vorsitzender des Finanzausschusses: Wolfgang Jensen
  • Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Jugend, Kultur und Sport: Stefan Klaus • Vorsitzender des Sozialausschusses: Hicham Lemsiah
  • Vorsitzender des Bauausschusses: Frank Zahel
  • Vorsitzender des Wohnungsbauausschusses: Matthias Lauritzen
  • Vorsitzender des Umweltausschusses: Dr. Roland Klockenhoff
  • Vorsitzender des Feuerwehrausschuses: Lasse Lorenzen

Letztere Personalie war als einzige in der Gemeindevertretung umstritten, denn Lorenzen ist beruflich an verantwortlicher Stelle beim Kommunalen LiegenschaftsManagement der Gemeinde Sylt (KLM) beschäftigt. Das KLM verwaltet wiederum einige Feuerwehrgerätehäuser in der Gemeinde Sylt. Ein Interessensgegensatz? „Der Kreis sieht das so. Ich habe allerdings keinen Grund erkennen können, als Bürgermeister Einspruch zu erheben, denn es geht hier nicht um einen Beschluss der Gemeindevertretung, sondern um eine Wahl“, erläuterte Nikolas Häckel. Sollte der Kreis als Träger der Unteren Kommunalaufsicht die Wahl für ungültig erklären, hat Lars Schmidt von „Zukunft.“ nach Angaben des Bürgermeisters Klage angekündigt. Die Wahl Lorenzens war als einzige nicht einstimmig: Teile von SPD und SWG sowie Peter Erichsen vom SSW enthielten sich der Stimme.