„Das kleine Restaurant“ von Franz Ganser wird 40 Jahre alt

Ein erfülltes Berufsleben

Franz Ganser in seinem „Kleinen Restaurant“ in Westerland. Seit 1979 lassen es sich die Gäste unter seiner Leitung schmecken.

Mi, 12. Jun 2019
Westerland

Westerland.(jpe) Als der gebürtige Bayer Franz Ganser im Jahr 1974 im Zuge seiner Marine-Grundausbildung auf der Insel ankam, wollte er nach seiner Ausbildung noch ein Jahr bleiben. Diesen Vorsatz hat mittlerweile das Zeitliche und ein erfülltes Berufsleben gesegnet. Wer die gastronomischen Eckpfeiler Sylts aufzählen will, muss Franz Gansers Namen und „Das kleine Restaurant“ in Westerland definitiv nennen. Das Haus an der Boysenstraße feiert in diesen Tagen sein 40-jähriges Bestehen. Und ein Ende ist nicht in Sicht: „Koch und Gastgeber zu sein, macht mir nach wie vor große Freude“, sagt der 64-Jährige. 

„Ich habe mich so durchgepfuscht“, kokettiert Ganser. Das Erfolgsthermometer hatte sich für sein Unternehmen zwischenzeitlich auch einmal abgekühlt, erinnert er an das Stadtcafé im Kurhaus. Das gastronomische Konzept der Varietébühne konnte sich zwischen 1983 und 1986 nicht durchsetzen. Das ist lange her. „Solange ich Lust habe, mache ich weiter.“ Und regelmäßig befeuere diese Lust auch die Zusammenarbeit mit jungen Köchen, deren Ideen ihn inspirieren. Seit 2003 hat sich Ganser jährlich am Gourmet-Festival beteiligt. 

Die jungen Köche dürften sich indes weiterhin in erster Linie von Franz Gansers in Jahrzehnten gereiften Kochkünsten angesprochen fühlen, die ihn zwischen 1986 und 1990 einen Sternekoch werden ließen. Und auch heute greift Ganser nur zu frischen, hochwertigen Produkten, wie ein Blick in die Karte zeigt. 

Die gehobene Küche wird kombiniert mit einem Service, der kompetent und korrekt, aber auch locker und ungezwungen ist. Die meisten Gäste machen Urlaub und sollen sich entspannen statt an Benimm-Regeln zu denken. Ein gewisses Stil-Fundament behält indes auch in diesem gastronomischen Eckpfeiler stets seine Gültigkeit. Abends sollten also die Hosen der Herren schon bis zu den Schuhen reichen.

Familiär geht es besonders an den Festtagen zu. Immerhin hat Franz Ganser in den vergangenen 40 Jahren Silvester stets mit seinen Gästen gefeiert und nicht wenigen von ihnen, die heute mit ihren Familien kommen, schon als Kinder Erlesenes servieren lassen. Wie seine acht Mitarbeiter, die seit langen Jahren für sein Haus arbeiten, kennt er die Vorlieben seiner regelmäßigen Gäste.

Diese wird in den kommenden drei Jahren auch ein junger Mann aus Sylt kennenlernen, wenn er am 1. August seine Ausbildung zum Koch im Team von Franz Ganser beginnt.