Mit Werbung gegen Einwegbecher

Umweltbewusstsein am Bauzaun

Foto: © Privat

Fr, 06. Dez 2019
Westerland

Westerland.(nk) Recup und Bye Bye Plastik: An dem Bauzaun, der das Gebäude der ehemaligen Hypo-Vereinsbank an der Wilhelmstraße Ecke Maybachstraße umzäunt, wird ab sofort für Umweltbewusstsein geworben. „Die Fläche wurde angeboten, um dort Themen zu platzieren, die Insulaner und Gäste gleichermaßen interessieren“, berichtet Moritz Luft, Geschäftsführer der Sylt Marketing Gesellschaft, die für die ungewöhnliche Werbebotschaft verantwortlich zeichnet. Man habe sich auf Themen einigen können, die die Förderung des Umweltbewusstseins aufgreifen. So wird zum Beispiel der privaten Initiative Bye Bye Plastik, die sich gegen den Verbrauch von Einwegplastik auf der Insel einsetzt, eine dauerhaft sichtbare Bühne gegeben. „Dieses ehrenamtliche Engagement möchten wir mit dieser Form der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen“, betont Moritz Luft. Gleichzeitig wird das zwar schon etablierte, aber weiterhin noch ausbaufähige Mehrwegbecher-System Recup auf der zentralen Fläche beworben und während der mehrjährigen Bauphase von vielen Menschen wahrgenommen werden. 

Foto: privat