Gemeinde Sylt verteilt für 2019 95.000 Euro an Sport- und Jugendhilfe

Häckel: „Zügig entschieden“

Foto: © MSC Sylt

Di, 28. Mai 2019
Sylt

Gemeinde Sylt.(jpe) Geographisch ganz weit „oben“ ist der Motor-Sport-Club Sylt im ADAC in Tinnum unter den Motorsportclubs Deutschlands. Auf der Liste der Vereine, die jetzt von der Gemeinde Sylt Zuschüsse erhalten, steht er im Mittelfeld. Kinder, die an Motorsport interessiert sind, brauchen auch geeignete Testmotorräder und entsprechende Schutzausrüstungen, um den Sport kennenzulernen und damit ihre Fahrsicherheit als Verkehrsteilnehmer zu schulen. Auch für den Nachwuchs dieses Vereins hat der Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportausschuss in seiner jüngsten Sitzung Gas gegeben und Geld gemäß Förderrichtlinie bewilligt. Einstimmig haben die Mitglieder die Vergabe der Sportmittel und der Jugendpflegemittel für das Jahr 2019 auf Empfehlung der Verwaltung beschlossen und mehr als 95.000 Euro verteilt. „Das ist sehr sachorientiert und zügig entschieden worden“, freut sich Bürgermeister Nikolas Häckel und zieht ein positives Fazit der Sitzung. Insgesamt 19 Sport-, Jugend- und Kirchenvereine haben Anträge gestellt. 

Dem Vorschlag der Verwaltung, für die Sportvereine Zuschüsse in Höhe von 60.099 Euro und bei den Jugendpflegemitteln eine Bewilligung der Zuschüsse in Höhe von 29.123 Euro zuzustimmen, folgte der Ausschuss ebenso einstimmig wie den Empfehlungen zu den Einzelfallentscheidungen bei den Sportmitteln über 3.760 Euro und den Jugendpflegemitteln in Höhe von 2.307 Euro.

 

Die Zuschussempfehlungen gemäß Förderrichtlinien für die jeweiligen Vereine und Institutionen en detail:

 

  • Ev. Jugend Westerland: 3.881 Euro
  • Jugend der ev. luth. Kirchengem. Keitum: 525 Euro
  • TV Keitum von 1881: 3.445 Euro 
  • Ev. Kinder u. Jugendbüro NF: 600 Euro
  • TSV Westerland: 36.376 Euro
  • Jugendinitiative Sylt: 14.378 Euro
  • TC Westerland: 2.146 Euro
  • Kath. Kirchengem. Sylt: 150 Euro
  • TSV Morsum 1921: 4.750 Euro
  • Team Sylt: 2.562 Euro
  • TSV Tinnum: 9.858 Euro
  • MSC Sylt e.V. im ADAC: 1.815 Euro
  • Segelverein Rantum: 925 Euro
  • Vesterland Ungdoms- og Idraetsforening: 4.450 Euro
  • Surf Club Sylt: 1.264 Euro
  • FC United Sylt: 650 Euro
  • Westerländer Schützenverein/Jugendgruppe: 779 Euro
  • Gebrauchshundesportverein: 400 Euro
  • Verein für Deutsche Schäferhunde: 277 Euro