Ausstellung noch bis Ende September in der Galerie Horus - Liebliches Gehölz

27.08.2014

Keitum.(paz) Verspielt-kindlich und entzückend. In der Kunstmalerei Horus können sich Besucher derzeit an einer Ausstellung von Karen Löwenstrom erfreuen. Die aus Fichte gearbeiteten Skulpturen der Holzbildhauerin machen alles andere als einen hölzernen Eindruck.
Denn tritt man näher an die aus Balken geschnitzten Figuren, lassen sich verschmitztes Lächeln, verträumte Blicke und flatternde Kleidchen entdecken. Rund 20 Arbeiten überraschen, alle auf ihre eigene Art, mit ausdrucksstarker Mimik und Gestik. So schafft die in Schleswig-Holstein lebende Künstlerin eine Verbindung zwischen dem groben Material Nadelholz und lieblichen Expressionen.
Aus einem splitterigen und unebenen Holzbalken schafft Karen Löwenstrom geradezu unschuldig wirkende Situation aus bunten Farben mit manchmal einer Prise Witz. So trotzt ein Junge im gelben Regelmantel mit Händen in den Hosentaschen und einem Grinsen im Gesicht dem Wind und Wetter.
Der Titel der Figur spricht für die charmante Künstlerin: „Schietwedder“. Den Wind und somit Dynamik in das Holz zu bringen, meistert Karen Löwenstrom in vielen ihrer Miniaturen. So lassen Vater und Sohn auch mal den Drachen an einer Schnur steigen und Luftballons steigen gen Himmel.
Oft sind es die eigenen Kinder, die sie zu neuen Werken inspirieren. Vielleicht, so die Künstlerin, wachsen die Figuren aus diesem Grunde auch von Ausstellung zu Ausstellung ein bisschen mit. Abgesehen von der Größe machen die kleinen Figuren Spaß und sorgen in jedem Raum für gute Laune. Karen Löwenstrom arbeitet auch auf Bestellung und nach Fotovorlage. Eine solche Auftragsarbeit dauert etwa drei Wochen und ist ein ausgefallenes wie auch persönliches Geschenk. Die Ausstellung ist noch bis Ende September zu sehen.
Kunstmalerei Horus, Keitumer Chaussee 10, 25980 Westerland, Telefon 04651 2990819, Informationen zu den Werken im Internet unter: www.karen-loewenstrom.de


Autor/-in: Alba Paz